Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

" Trans.eu lagerflaeche.de Truckhero.de Anzeigen

Internationaler Transport von flĂĽssigen Lebensmitteln mit Tanktransport

Lebensmittellogistik 23.11.2023

Transport flüssiger Lebensmittel – Eine Herausforderung zu meistern

Unter den Transporten auf dem Landweg gehören Lebensmitteltransporte zu den besonderen Herausforderungen. Die Transportbehälter müssen den strengen Auflagen der EU-Richtlinien zur Lebensmittelhygiene genügen. Das gilt sowohl für Boxen und Container innerhalb des Fahrzeugs als auch für die Beschaffenheit und das Material des Transportfahrzeugs selbst, wenn die Lebensmittel mit ihm in Berührung kommen, wie es bei Flüssigtransporten der Fall ist.

Verschiedene Verordnungen regeln die Details bei der Produktion, Lagerung und dem Transport von Lebensmitteln. Da diese zum größten Teil temperatursensibel und nicht unbegrenzt haltbar sind, kommt der sorgfältigen Desinfektion und Inspektion von Transportfahrzeugen besondere Bedeutung zu. Die VERORDNUNG (EG) Nr. 852/2004 regelt im Anhang II, Kapitel IV Einzelheiten zur Beförderung fester und flüssiger Lebensmittel. So müssen die Transportbehälter für flüssige, granulat- oder pulverförmige Lebensmittel ausschließlich der Beförderung von Lebensmitteln vorbehalten sein.

 

Transport flĂĽssige Lebensmittel

Insbesondere flüssige Lebensmittel verlangen als sehr sensible Transportgüter besondere Aufmerksamkeit, wenn es um den grenzüberschreitenden Transport geht. Ob Fruchtsäfte, Wein, Flüssigzuckerprodukte, Milch- und Schokoladenprodukte, Glyzerine oder Öle, höchster Qualitätsstandard ist für flüssige Lebensmitteltransporte die Basis für eine einwandfreie, sichere Abwicklung im internationalen Güterverkehr.

Aufgrund der dezentralen Produktion von Lebensmitteln müssen viele Flüssigprodukte teilweise quer durch Europa transportiert werden. Auf langen Strecken müssen Innentemperatur und makellose Materialqualität des Transporttankes hundertprozentig stimmen. Die sogenannten temperaturgeführten Transporte sind ein wichtiger Bestandteil des internationalen Kraftverkehrs.

Andere Flüssigkeiten, zum Beispiel Getränke in Gebinden für Endkunden, werden im Allgemeinen in Flaschen oder Tetrapacks transportiert. In diesem Fall spielt ein optimiertes Behältermanagement die wichtigste Rolle bei der maximalen Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Laderaums. Flaschenkästen, Kühlboxen und Kartons werden durch entsprechendes Design immer weiter perfektioniert, um möglichst wenig ungenutzten Zwischenraum zu beinhalten.

 

Der Transport von wertvollem Kakao – eine Spezialaufgabe

Während die meisten flüssigen Lebensmittel während des Transportes gekühlt werden müssen, sieht es bei flüssiger Schokolade und Kakaomasse genau andersherum aus. Hier muss die Innentemperatur des Edelstahltankes permanent auf einer bestimmten Mindesttemperatur gehalten werden, damit die Masse ihre flüssige Konsistenz erhält. Würde sie auf dem Transport erstarren, könnte sie nicht mehr problemlos umgefüllt werden. Außerdem wären Qualitätseinbußen beim Wiedererhitzen die unvermeidliche Folge.

Auf diesen Typ von Flüssigtransporten sind nur wenige Tanklogistik-Speditionen spezialisiert. Neben dem notwendigen Know-how gehören besonders ausgestattete Tankwagen mit elektronischer Überwachung der Zieltemperatur zu den hohen Anforderungen, die zu erfüllen sind. Der Rohstoff Kakaomasse ist ein wertvolles Ausgangsprodukt. Eine Tonne Kakao kostet zwischen 2000 und 3000 US-Dollar, entsprechend hoch kann deshalb der Wert eines 20-Tonnen-Transportes sein. Daher muss er in jeder Hinsicht lückenlos dokumentiert und überwacht werden.

 

Der lange Weg von der Kakaobohne bis zur Tafel Schokolade

Der Ausgangsstoff, der Roh-Kakao, stammt aus der Kakaobohne und ist übrigens alles andere als lecker und süß. Die vielen Gerbstoffe sorgen dafür, dass die Bohnen zunächst einmal sehr bitter sind. Erst durch verschiedene Fermentationsprozesse sorgen chemische Vorgänge und Enzyme dafür, dass sich allmählich das typische Kakaoaroma ausbildet. Nach der Trocknung werden die Kakaobohnen in der Fabrik geröstet und gewinnen ihr endgültiges, typisches Kakaoaroma.

Danach werden sie gemahlen und das enthaltene Fett, die sogenannte Kakaobutter, freigesetzt. Die auf diese Weise gewonnene Rohkakao-Masse hat nun eine flĂĽssige Konsistenz und ist bereit zum Transport zu den Herstellern. Dort wird sie durch weiteres Mahlen, der Zugabe weiterer Inhaltsstoffe und durch langes RĂĽhren, dem Conchieren, zur endgĂĽltigen Schokoladenmasse, die dann in Tafeln gegossen wird, bevor sie erstarrt. Es ist also ein langer Weg von der Bohne bis zur Tafel Schokolade, auf dem der Transport im Tankwagen nur ein einzelner, aber wichtiger Schritt ist.

 

Weitere interessante Seiten:

Zusammenschluss in der Lebensmittellogistik

Bewerten Sie den Beitrag
Durchschnitt

  

751 Aufrufe insgesamt, 2 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Tipps fĂĽr sicheres Fahren auf Ungarns StraĂźen

    von am 01.12.2023 - 0 Kommentare

    Sicher auf Ungarns StraĂźen fahren – Verkehrssicherheitstipps Wenn Sie in Ungarn unterwegs sind, ist es wichtig, dass Sie sich bewusst sind, wie Sie sicher auf den StraĂźen fahren können. Neben der Ungarn Vignette sind auch andere Dinge wichtig, um sicher durch Ungarns StraĂźen zu kommen. Hier sind einige wichtige Tipps, die Ihnen helfen können, sicher ans Ziel […]

  • Die größten Herausforderungen fĂĽr Transportunternehmen im Jahr 2024

    von am 04.01.2024 - 1 Kommentare

    Transport 2024: Herausforderungen der Zukunft fĂĽr Transportunternehmen Der Transportsektor steht im Jahr 2024 vor einer Vielzahl von Herausforderungen, die von technologischen Veränderungen bis hin zu regulatorischen Anforderungen reichen. Dieser Artikel beleuchtet die bedeutendsten Herausforderungen, mit denen Transportunternehmen konfrontiert sind, und bietet einen Einblick in die strategischen Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen. Durch eine fundierte Analyse […]

  • Logistik und Transport 4.0: Von vollautomatischen Palettenlagern bis hin zu modernen Infosystemen

    von am 28.11.2023 - 0 Kommentare

     Revolution in der Transportbranche: Logistik 4.0 macht’s möglich  Vernetzung, Digitalisierung, Effizienz. Das sind drei groĂźe Schlagworte unserer Zeit. Und diese machen auch vor der Logistik- und Transportbranche nicht Halt. Der Begriff „Logistik 4.0“ ist daher längst zum geflĂĽgelten Wort geworden. Darunter wird die vollständige Vernetzung von Systemen und Anlagen verstanden – innerbetrieblich sowie entlang der […]

  • Technologische Innovationen zur Effizienzsteigerung von Hallen

    von am 18.12.2023 - 0 Kommentare

    Steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit mit technologischen Innovationen in Lagerhallen Lager- und Produktionshallen sind in der globalisierten Wirtschaft mit ihren spezialisierten Wertschöpfungsketten unverzichtbar. Sie dienen der Unterbringung von Produktionsmaschinen und Werkzeugen, der Lagerung von Zwischen- und Endprodukten, dem Optimieren der Versorgungsketten sowie dem Handel. Lager- und Produktionshallen bieten oftmals verkannte Ansatzpunkte, um die Effizienz und damit […]

  • Dubai ist eine der groĂźen Logistik-Drehscheiben der Welt

    von am 05.01.2024 - 0 Kommentare

    Warum Dubai zur weltweit fĂĽhrenden Drehscheibe in der Logistik avanciert In letzter Zeit wird häufiger von Deglobalisierung gesprochen. Trotzdem wird prognostiziert, dass der Welthandel weiter wächst, wenn auch mit einem geringeren Tempo. Eine kluge logistische Infrastruktur bleibt auch in Zukunft essenziell. Ein wichtiger Standort bleibt dabei Dubai.     Autark zu sein ist die neue […]