Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

" Trans.eu lagerflaeche.de Truckhero.de Anzeigen

Brandrisiken von Transportunternehmen und die besten Gegenmaßnahmen

Flottenmanagement, Fuhrpark 16.04.2024

Brandrisiken von Transportunternehmen und die besten Gegenmaßnahmen

Im Raum Köln gibt es eine Vielzahl unterschiedlich großer Transportunternehmen. In diesen stellen die Lagerung und der Transport von Gütern, insbesondere Gefahrgütern sowie der Fahrzeugbetrieb zentrale Brandrisiken dar. Eine Brandwache für Köln wie auch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen sind hierbei ein wichtiger Bestandteil zur Risikominimierung.

Ein solcher Sicherheitsdienst kann hierbei nicht nur die Lagerung und den Transport von gefährlichen Gütern überwachen, sondern auch regelmäßige Kontrollen der Fahrzeugflotte durchführen. Im Ernstfall kann sie zudem schnell und gezielt eingreifen, um Schäden zu verhindern. In den nächsten Abschnitten untersuchen wir einmal genauer die zwei größeren Brandrisiken für Transportunternehmen und welche Gegenmaßnahmen am besten greifen.

 

Lagerung und Transport von Gefahrgütern

Viele Transportunternehmen verfügen über Lagerflächen, um Waren zwischen den Transportetappen aufzubewahren oder sie vor der Abholung durch Kunden vorzuhalten. Hiervon gibt es unterschiedliche Typen: Lagerhallen, Containerlager oder Freilagerplätze. Wie groß oder welche Ausstattung diese Lagerbereiche haben, hängt stark vom Umgang und der Art der zu transportierenden Güter ab. Des Weiteren hängen sie von den Anforderungen des betreffenden Transportunternehmens ab.

Überall, wo etwas gelagert wird, gibt es auch Brandrisiken. Das ist besonders bei Gefahrgütern der Fall. Hierbei handelt es sich um Stoffe, die bei unsachgemäßem Umgang eine Gefahr für Menschen, Tiere oder die Umwelt darstellen können.

Wenn hierbei etwas schiefgeht, kann das für Transportunternehmen schnell zum Albtraum werden. Daher sind speziell bei Gütern dieser Art Transportunternehmen besonders darauf erpicht, spezielle Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen.

Hierfür werden Gefahrgüter in speziell dafür ausgewiesenen Bereichen gelagert. Auch müssen diese brandschutztechnisch gesichert und von anderen Lagerflächen abgetrennt sein. Was für die Lagerung gilt, ist dann beim Transport umso wichtiger. So kommt es bei diesem darauf an, die Stoffe sicher zu verpacken und zu befestigen, damit sie unterwegs nicht beschädigt werden und auslaufen können. Zudem müssen Fahrzeuge mit der richtigen Ausstattung wie Feuerlöschern ausgerüstet sein.

Ebenso wichtig ist die Schulung von Mitarbeitern, damit sie mit Gefahrgütern richtig umgehen können. Sie sollten wissen, wie man im Brandfall richtig reagiert und wie man Unfälle und Schäden verhindert.

 

Fahrzeugwartung und -betrieb

Ein weiteres Brandrisiko ist bei der Fahrzeugwartung und dem Fahrzeugbetrieb zu finden. Um dieses zu vermeiden, hilft die regelmäßige Wartung und der ordnungsgemäße Betrieb der Fahrzeuge. Nur gut gewartete und betriebene Fahrzeuge sind sicher auf der Straße unterwegs.

Was gehört dazu? Alle technischen Komponenten wie Motor, Bremsen und Elektrik sollten regelmäßig überprüft und gewartet werden. Verschlissene oder defekte Teile müssen umgehend ausgetauscht werden, damit es nicht zu Pannen oder technischen Defekten kommt. Denn diese Pannen und Defekte können einen Brand auslösen.

Auch der korrekte Reifendruck und die Beleuchtung der Fahrzeuge sind wichtig, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Zudem sollten die Fahrer ihre Fahrzeuge umsichtig und vorschriftsgemäß bedienen. Sie müssen Überlastungen vermeiden, um Überhitzungen und Defekte zu verhindern. Auch sollten sie bei Auffälligkeiten oder Problemen umgehend reagieren und das Fahrzeug in die Werkstatt bringen. Nur so kann das Risiko von Bränden aufgrund technischer Mängel minimiert werden.

Kommen wir noch einmal kurz auf den Transport von Gefahrgütern zurück. Nach diesem Abschnitt ist Ihnen nun sicherlich auch bewusst, welches zusätzliche Sicherheitsrisiko eine Flotte bestehend aus elektrischen Lastfahrzeugen darstellen würde. Diese sind im Brandfall besonders schwer zu löschen. Wenn diese dann auch noch Gefahrgüter transportieren würden und dabei etwas schiefgeht, hat man gleich einen besonders gefährlichen “Brand-Cocktail”.

 

Wie eine Brandwache in Transportunternehmen das Brandrisiko minimieren kann

Bisher haben wir uns lediglich angeschaut, was Transportunternehmen intern tun können, um das Brandrisiko zu minimieren. Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit. Es geht um den Einsatz einer Brandwache. Eine solche kann bei den beiden Risiken – der Lagerung und dem Transport von Gefahrgütern sowie der Fahrzeugwartung und -betrieb – in Transportunternehmen auf verschiedene Arten unterstützen:

Zunächst kann ein Sicherheitsdienst dieser Art die ordnungsgemäße Lagerung von Gefahrgütern überwachen und sicherstellen, dass die Lagerbereiche den Brandschutzvorschriften entsprechen und keine Brandgefahren bestehen. Auch beim Verladen und Transport der Gefahrgüter kann sie ein wachsames Auge auf die Mitarbeiter werfen, um mögliche Risiken frühzeitig zu erkennen.

Darüber hinaus kann sie regelmäßige Kontrollen der Fahrzeuge durchführen und technische Mängel oder Defekte aufspüren, die zu Bränden führen können.

Im Falle eines Notfalls wäre sie direkt vor Ort, um schnell und gezielt eingreifen zu können. Sie kennt die Gefahrenquellen und kann so wirksam erste Brandherde verhindern oder schnell löschen. Damit trägt sie maßgeblich dazu bei, Schäden und Verletzungen zu vermeiden.

Insgesamt kann ein solcher Sicherheitsdienstleister die Sicherheit das Transportunternehmen dabei unterstützen, Brandrisiken systematisch zu minimieren und die Sicherheit zu erhöhen – sowohl bei der Lagerung und dem Transport von Gefahrgütern als auch vorbeugend beim Fahrzeugbetrieb.

Weitere interessante Seiten:

Kontraktlogistik: DHL will Inbound-to-Manufacturing-Logistik massiv beschleunigen

Bewerten Sie den Beitrag
Durchschnitt

     

209 Aufrufe insgesamt, 0 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Wie Sie eine Spedition richtig beauftragen

    von am 25.03.2024 - 0 Kommentare

    Mit Erfolg eine Spedition richtig beauftragen Für den Versand bestimmter Waren ist ein Auftrag per Spedition nötig. Wie genau das funktioniert und was Sie dabei beachten sollten, wird in folgendem Beitrag erklärt.   Warum eine Spedition beauftragen? Speditionen sind für den nationalen und internationalen Versand entscheidend. Waren werden auf Palette, als Sperrgut oder Paket versendet […]

  • 10 Tipps für den Kauf eines neuen Transporters

    von am 03.04.2024 - 0 Kommentare

    10 essenzielle Tipps für Ihren nächsten Transporterkauf Beim Kauf eines neuen Transporters gibt es eine Vielzahl von Aspekten zu beachten, um sicherzustellen, dass das gewählte Fahrzeug den individuellen Anforderungen gerecht wird. Von der Größe über die Effizienz bis hin zur Zuverlässigkeit spielen verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. Um Ihnen den Kaufprozess zu erleichtern, haben wir […]

  • Kosteneinsparungen realisieren: Von diesen Tipps profitieren Logistikunternehmen

    von am 19.03.2024 - 0 Kommentare

    Mehr Effizienz, weniger Kosten: So optimieren Logistiker ihr Geschäft Wie viele andere Branchen auch, sieht sich die Logistikbranche bereits seit einiger Zeit mit großen Herausforderungen konfrontiert. Das vergangene Jahr wird von mehr als der Hälfte der Logistik- und Transportunternehmen laut Umfragen als enttäuschend bewertet. Zurückführen lässt sich diese Bewertung auf die zahlreichen weltweiten Störungen der […]

  • Transport von EU-Importen – wie ausländische Fahrzeuge kostengünstig in den Fuhrpark nach Deutschland kommen!

    von am 25.03.2024 - 0 Kommentare

    Ihr Leitfaden für kosteneffizienten Import von EU-Fahrzeugen Fahrzeuge aus dem EU-Ausland können Händlern häufig einen deutlich höheren Gewinn beschweren. In vielen Autohäusern und Fuhrparks befinden sich mittlerweile auch massenweise Autos, die im Ausland gekauft wurden und auf dem Automarkt in Deutschland angeboten werden. Für Händler ergeben sich beim Einkauf eine Vielzahl von Vorteilen, jedoch ist […]

  • Sicherheit im Lager: Wenn plötzlich der Gabelstapler fehlt

    von am 08.04.2024 - 0 Kommentare

    Lagersicherheit auf dem Prüfstand: Was tun, wenn der Gabelstapler fehlt? Sofern nicht alles vollständig automatisiert ist, ist der Gabelstapler aus einem halbwegs vernünftigen Lager nicht wegzudenken. Wenn dieser dann von einem auf den anderen Tag plötzlich fehlt, sind sämtliche Arbeitsabläufe deutlich gestört. Das verursacht hohe Kosten für die Lagerbetreiber. Der Gabelstapler steht hier nur symbolisch […]