Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

LAGERflaeche.de Fahrgut.org Lagernetzwerk.de Anzeigen

Logistiksoftware

Der Bereich der Logistik umfasst die Gesamtheit aller Maßnahmen, welche die Versorgung und Bereitstellung von/mit Gütern betrifft. Grundsätzlich umfasst die Logistik verschiedene Bereiche:

Beschaffungslogistik

Dieser Aspekt betrifft den Bereich des Wareneinkaufs beim Lieferanten bis hin zum Wareneingangslager.
Produktionslogistik

Damit bezeichnet man die logistischen Material- und Warenflüsse, die innerhalb eines Betriebs ablaufen. Häufig wird dafür auch der Begriff Intralogistik verwendet.

Distributionslogistik

Die Distributionslogistik oder oft auch als Absatzlogistik bezeichnet, betrachtet den Bereich von der Herstellung bzw. vom Vertriebslager bin hin zum Kunden.
Entsorgungslogistik

Die Entsorgungslogistik behandelt die Abführung, Entfernung und wirtschaftliche Verwertung von Rückständen die im Prozess der betrieblichen Wertschöpfung anfallen.

Logistikoptimierung durch Software

Besonders in einer globalisierten Wirtschaftswelt sind in allen diesen Bereichen der Logistik hohe Einsparungspotentiale und Synergieeffekte zu erwarten.

LogistiksoftwareDiese Potentiale auszuschöpfen ist eine der Hauptaufgaben der Logistikplanung. Heutzutage werden vor allem Softwarelösungen eingesetzt um die Logistikplanung zu optimieren. Insbesondere internetbasierte (webbasierte) Software ist hier von besonderer Bedeutung, da durch einen automatisierten Datenfluss ein Logistik-Softwaresystem sich kontinuierlich an den Ist-Zustand der betrieblichen Vorgänge anpassen kann.

Es gibt umfassende Softwaresysteme, die sog. ERP – Systeme ( ERP steht für Enterprise Ressource Planning) die den gesamten betrieblichen Prozess vom Auftragseingang bis hin zum Zahlungseingang abbilden. Oft sind diese Systeme modular aufgebaut, so dass auch nur Teilbereiche der betrieblichen Vorgänge betrachtet werden, so z. B. nur Warenwirtschaftssysteme die später dann um Module für andere Betriebsbereiche erweitert werden können.

Für spezielle Bereiche und besondere Anforderungen, insbesondere im Bereich der Transportlogistik ist eine spezielle Software oft die bessere Alternative.

Hier gibt es Aufgabenstellungen, die maßgeschneiderte Lösungen ( z. B. für Speditionen) erfordern. Eine Software hierfür bietet dann auch Lösungen für Detailfragen des Transportgewerbes. Dies sind z. B. Auslastungsplanung der Fahrzeugflotte, Ortung der Fahrzeuge ( per GPS), Telematik, Fuhrparkmanagement, Verwaltung /Wartung des Fuhrparks, Routenplanung, Mautkostenabrechnung, Behältermanagement, Sendungsverfolgung, Lagerverwaltung, Zollabwicklung, Disposition, Staplerleitsysteme usw.

Welche Logistiksoftware für ein Unternehmen geeignet ist, wird vor allem durch folgende Aspekte entschieden:

Art des Unternehmens

Je nachdem, ob es sich um ein Produzierendes Unternehmen, eine Spedition oder einen Kurierdienst handelt sind die Anforderungen an die Logistik sind sehr unterschiedlich und bedürfen unterschiedlicher Softwareunterstützung.

Art und Umfang des Frachtaufkommens

Eine Spedition und ein Kurierdienst transportieren zwar beide Güter, dennoch unterscheiden sie sich in der Anzahl der Frachttaufträge und Ihrer Art ganz erheblich.

Während beim Kurierdienst viele, meist kleinere Sendungen verwaltet werden müssen, ist bei einer Spedition in der Summe von einer geringeren Anzahl an Frachtaufträgen auszugehen, die aber in Ihrer Art stark unterschiedlich sein können. So müssen etwa Stückgut, Flüssige Güter, Schüttgut oder Gefahrgut transportiert werden, was im Leistungsumfang der Software berücksichtig werden muss.

Höhe der Anschaffungs- und Einführungskosten für die Softwarelösung

Ein wesentlicher Punkt für die Wirtschaftlichkeit von Logistiksoftware sind die Anschaffungskosten. Diese müssen bezogen auf den betrachteten Verwendungszeitraum des Logistik-Systems auch wieder durch Einsparungen an das Unternehmen zurückfließen. Dies geschieht in der in der Regel durch Kostensenkung über schnellere Durchlaufzeiten/Abwicklungszeiten, geringeren Personalaufwand oder aber durch bessere Auslastung der bestehenden betrieblichen Ressourcen.

Dabei sollte auch berücksichtigt werden, dass neben den reinen Anschaffungskosten auch noch Kosten für die Einführung des Systems z. B. Schulungskosten usw. anfallen können.

Kosten für den laufenden Unterhalt der Software

Während der Verwendungsdauer einer Logistiksoftwarelösung können auch laufende Kosten anfallen. Dies können sein: Kosten für Modernisierung / Update der Programme, Personalkosten für die Aktualisierung und Wartung des Systems, Kosten für eine spätere Anpassung des Systems an ein verändertes Anforderungsprofil.

Unterstützung bei der Installation

Um ein System möglichst zeit- und kostensparend einzuführen, sollte darauf geachtet werden in welchem Umfang Unterstützung bei der Installation geleistet wird. Nach der Installation ist eine Vor-Ort-Einführung und Mitarbeiterschulung meist dringend erforderlich und deswegen sollten im Vertragsumfang ausreichende Leistungen dafür, ohne zusätzlichen Aufpreis, vorgesehen sein.

Support beim laufenden Betrieb und auftretenden Problemen

Im schlimmsten Fall kann der Ausfall des Logistiksystems den laufenden Betrieb kurzfristig völlig zum Stillstand bringen. Dafür ist es wichtig schnell und zuverlässig Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Oft reicht der telefonische Support per Hotline nicht aus. Dann ist es wichtig über Außendienstmitarbeiter schnellen Vor-Ort-Service zu erhalten. Auch hierbei sind die Höhe der evtl. anfallenden Kosten zu beachten.

Hier eine kleine Auswahl verschiedener Anbieter von Logistiksoftware:

COMTRiX Computer Dienstleistungs GmbH – Software für Spedition, Logistik und verladende Industrie

http://www.comtrix.de/

LogistIQ Management GmbH – Analyse, Beratung und Software für Logistik

http://www.logistiq.eu

K-SOFT iT-Center, Branchenunabhängige Fahrzeug und -Geräteverwaltung

http://www.flottenmanager.net

CSD Management Consulting GmbH – Lösung für die Auftragsabwicklung logistischer Dienstleistungen

http://www.csd-logistik.de/

COGLAS GmbH – Warehouse Management und Materialfluss-Systeme

http://www.coglas.de/

Cargo Online Software GmbH – Software für Luftfracht-Speditionen, Seefracht-Speditionen
Lager-Logistikverwaltungen, Zollanwendungen

http://www.cargo-software.de/

Bildquelle: pixelpart / pixelio.de J.Voges