Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

" Trans.eu lagerflaeche.de Truckhero.de Anzeigen

BusinessCode trägt Expertise zur Open Logistics Foundation bei

Nachrichten | 18.04.2024 | | Transport | Thema: ,

BusinessCode ist seit diesem Jahr Teil der Open Logistics Foundation, die sich der Förderung von Innovation und Effizienz in der Logistik- und Supply-Chain-Branche durch Open-Source-Lösungen widmet.

Bonn, 16.04.2024 Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Umsetzung von IT-Projekten für Kunden im Logistiksektor bringt BusinessCode ein umfangreiches Know-how in die Open Logistics Foundation ein. Zudem ist BusinessCode aktiv in der Working Group Track and Trace der Stiftung vertreten. “Wir freuen uns, die Projekte der Open Logistics Foundation zu unterstützen”, sagt Martin Schulze, CEO von BusinessCode. “Durch unsere Expertise aus vielen hunderten Projekten für Kunden in der Logistikbranche wissen wir, dass bestimmte Themen und Aufgaben reif für eine Standardisierung und einen Open-Source-Ansatz sind.”
BusinessCode ist seit mehr als zwei Jahrzehnten führend bei der Bereitstellung maßgeschneiderter IT-Lösungen, speziell für den Logistiksektor. Das Bonner IT-Unternehmen kann ein breites Kundenportfolio vorweisen, zu dem weltweit bekannte Unternehmen wie DHL Express, Aramex, Hellmann Worldwide Logistics und Kühne & Nagel gehören.
Das Kernstück von BusinessCode ist die BCD-Suite, eine Softwarebibliothek, die die Grundlage für individualisierte und maßgeschneiderte IT-Lösungen bildet. Sie dient zur Erstellung von komplexen Webanwendungen, die mit großen Datenmengen umgehen müssen und mehrstufige Arbeitsabläufe abbilden. Wichtige Einsatzfelder sind u.a. Data Analytics und Performance Management, Stammdatenverwaltung oder auch eCommerce Plattformen. Große Teile der BCD-Suite stehen als Open Source Software zur Verfügung. Mit der Tracking-Lösung BlueBoxAir des Tochterunternehmens BlueBox Systems ist BusinessCode außerdem einer der führenden Softwareanbieter im Bereich Air Freight Visibility. Daher ist es kein Wunder, dass BusinessCode in der Open Logistics Foundation Teil der Track and Trace Working Group ist.
Die Open Logistics Foundation ist eine gemeinnützige Gemeinschaft, die sich der Förderung von Innovation und Effizienz in der Logistik- und Supply-Chain-Branche durch Open-Source-Lösungen widmet. Gegründet im Oktober 2021, hat sich die Stiftung zum Ziel gesetzt, die kollaborative Entwicklung von Open-Source-Lösungen zur Bewältigung von Herausforderungen im Logistik- und Supply-Chain-Management zu erleichtern.
“Die Zusammenarbeit mit BusinessCode eröffnet für die Open Logistics Foundation neue Perspektiven und Möglichkeiten, um unsere Ziele zu erreichen”, erklärt Andreas Nettsträter, CEO der Open Logistics Foundation. “Ihre langjährige Erfahrung und ihr Engagement in der Logistikbranche werden einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Open-Source-Initiativen leisten.”
“Wir sind entschlossen, unsere Expertise einzusetzen, um zur Mission der Open Logistics Foundation beizutragen, die Branche mit innovativen Open-Source-Lösungen zu stärken”, erklärt Martin Schulze. “Unsere Teams freuen sich darauf, die Projekte der Stiftung zu unterstützen.”

Seit über 20 Jahren steht BusinessCode für maßgeschneiderte IT-Lösungen. Tagtäglich arbeiten mehr als 20.000 Anwender national und international mit Software des Bonner IT-Dienstleisters. Nähe und Erreichbarkeit zeichnen BusinessCode ebenso aus wie Know-how und Kompetenz der langjährig im Unternehmen tätigen Mitarbeiter.
Kernbranche ist seit 1999 die Logistik, in der die BusinessCode mit weltweit agierenden Kunden wie DHL Express, Aramex, Hellmann Worldwide Logistics und Kühne & Nagel nicht nur über ein breites Kundenportfolio verfügt, sondern auch ein einzigartiges Branchen Know-how aufgebaut hat.
Die Basis der individuellen und auf die Kundenwünsche abgestellten IT-Lösungen, bildet die hauseigene Software-Library BCD-Suite. Sie ist das Ergebnis der langjährigen Arbeitsweise von BusinessCode.
Modernste Technologien gepaart mit jahrzehntelanger Erfahrung und bewährten Lösungsideen, so arbeitet BusinessCode daran, seine Kunden national wie international noch erfolgreicher zu machen.
Die unternehmerische Verantwortung für die BusinessCode liegt seit dem Management Buy-Out 2020 bei 10 aktiv im Unternehmen tätigen Mitarbeitern.

Firmenkontakt
BusinessCode
Martin Schulze
Am Hof 28
53113 Bonn
+49 (0)228 – 33885- 211
e48ec893d9703fc30b4e4866b172339ee9fab10a
http://www.business-code.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228.20947820
e48ec893d9703fc30b4e4866b172339ee9fab10a
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Bewerten Sie den Beitrag
Durchschnitt

Folgende Newsmeldung könnte Sie auch interessieren:

KRAUSE ClimTec – effektive Arbeitssicherheit für alle

  KRAUSE ClimTec – effektive Arbeitssicherheit für alle Das KRAUSE ClimTec Arbeitsgerüst ist eine innovative Lösung für mehr Sicherheit und Effizienz am Arbeitsplatz. Als modulares, dreiteiliges Baukastensystem konzipiert, verbindet das Gerüst fortschrittliche Technik mit durchdachtem Design, um den Anforderungen moderner Arbeitswelten gerecht zu werden. Durch die flexible Erweiterbarkeit der Pakete und des verfügbaren Zubehörs können […]