Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; AppThemes_Widget_300_Ads has a deprecated constructor in /kunden/339203_22175/webseiten/transportbranche/wp-content/themes/simply-responsive-cp/functions.php on line 509
Laufende Kosten bei Handwerkerfahrzeugen: – Spedition – Transportbranche.de Blog

Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE LOGfair.online LAGERflaeche.de Anzeigen

Laufende Kosten bei Handwerkerfahrzeugen:

Fuhrpark 28.02.2020

Ersatzteile und Reparatur von Sprinter und Co.

Handwerkerfahrzeuge befinden sich in ständiger Nutzung. Somit sind sie, der Annahme nach, stärkeren Belastungen ausgesetzt und nutzen schneller ab. Neben Versicherungen, Steuern und Spritkosten können die regelmäßigen Ersatzteile und Reparaturen aufgrund deren Häufigkeit den laufenden Kosten zugerechnet werden. So häufig Ersatzteile und Reparaturen notwendig sein mögen, so viele Potenziale ergeben sich, die Kosten gering zu halten oder es gar nicht erst zu Ausgaben kommen zu lassen. Über kostengünstige Beschaffung von Ersatzteilen, einen schonenden Umgang mit dem Fahrzeug und Ratschläge zum Sparen beim Tanken…

 

Ersatzteile möglichst kostengünstig im Internet bestellen

Der größte Ersparnisfaktor ist die Bestellung von Ersatzteilen im Internet. Wer Mercedes Benz Sprinter Autoteile gebraucht und neu günstig online kaufen und bis zu 85% vom UVP sparen möchte, findet, im Internet eine Vielzahl an Vergleichsportalen dazu vor. Ebenso verhält es sich bei den Ersatzteilen für andere Marken von Transportern, Lastkraftwagen und weiteren Fahrzeugarten. Produktvergleiche und spezialisierte Websites werden im Privatleben häufig für Ersparnisse genutzt. Im Berufsleben macht sich eine Abschweifung bei einer Vielzahl an Personen bemerkbar: Sie setzen bevorzugt auf Produkte aus dem Laden und von der Werkstatt, wohinter sich häufig die Intention von Sicherheit verbirgt. Tatsache ist, dass diese oder sogar bessere Produkte jedoch auch im Internet zum Vergleich stehen. Bei einer Bestellung über die jeweilige Plattform werden die Produkte geliefert und selbst oder in der Werkstatt montiert. Das Ergebnis ist eine Kostenreduzierung, die bei einer Ersparnis von 15 % und in seltenen Fällen noch höher liegt.

 

Beste Art zum Sparen: Fahrzeug schonen

Zwar befinden sich Fahrzeuge bei beruflicher Nutzung in einer ständigen Beanspruchung, aber Möglichkeiten zur Schonung des Fahrzeugs existieren. Insbesondere im Hinblick auf die Verschleißteile finden selbst die versiertesten Berufsfahrer die ein oder andere Idee fürs Sparen. Typische Verschleißteile des Fahrzeugs sind:

  • Bremsen und Bremsbeläge
  • Abgasanlage
  • Kupplung
  • Reifen
  • Wischblätter der Scheibenwischer
  • Lampen
  • Starterbatterie
  • Zahnriemen
  • Steuerkette

Bei den Wischblättern der Scheibenwischer und Lampen lassen sich keine signifikanten Maßnahmen ergreifen, um die Langlebigkeit zu erweitern. Werden die Wischblätter regelmäßig gereinigt und vor UV-Strahlung geschützt und die Lampen nur bei Notwendigkeit genutzt, ist bereits das bestmögliche zur Schonung dieser Fahrzeugteile gemacht. Zahnriemen und Steuerkette sind ohnehin auf einen langen Nutzungszeitraum ausgelegt.

Bei allen anderen Verschleißteilen im Fahrzeug lassen sich mehrere Maßnahmen realisieren, die zur Schonung beitragen und die laufenden Kosten reduzieren.

Bremsen und Bremsbeläge werden durch seltenere Nutzung geschont. Besteht die Möglichkeit, langsam zu bremsen und das Fahrzeug möglichst weit ausrollen zu lassen, dann sollte dies ausgenutzt werden. Auch die Motorbremse kann zur Unterstützung genutzt werden. Die Abgasanlage lässt sich durch eine geringe Menge an Temperaturschwankungen und eine regelmäßige Nutzung des Fahrzeugs schonen. Durch langsames und weiches Kuppeln sowie eine sparsame Gangschaltung wird die Langlebigkeit der Kupplung gefördert. Reifen werden durch ein vorausschauendes Fahren und die Umsetzung der bisherigen Ratschläge ebenfalls schonend genutzt. Die Starterbatterie ist vor allem im Winter Risiken ausgesetzt: Ein Auskuppeln und das Herausnehmen des Gangs bewirken, dass der Anlasser leichter dreht.

 

Spritkosten senken: Günstige Uhrzeiten ausmachen und in der Stadt tanken

Frank Ochse, ein Autor und Redakteur, schrieb ein Buch („Wie Sie Ärger und Geld sparen“, 2019) über das Geld sparen, in dem er für den Haushalt jedes Bürgers Spar-Tipps gab. Solche Tipps lassen sich in Bezug auf die Senkung der Spritkosten auch auf Handwerker im Berufsverkehr beziehen. Den Erkenntnissen von Ochse zufolge gibt es an nahezu jedem Ort bestimmte Uhrzeiten, zu denen bei Tankstellen die Preise besonders hoch oder eben besonders günstig ausfallen. Für gewöhnlich ist das Tanken zwischen 18 und 22 Uhr am günstigsten, was aber jeder Fahrer für seinen Ort individuell überprüfen muss. Bevorzugt getankt werden sollte in der Stadt anstelle der Autobahn – mögliche Ersparnis: Bis zu 10 Cent/Liter.

Weitere Beiträge zun Thema Fahrzeug- und Flottenmanagement:

https://www.transportbranche.de/gefahrloser-transport-durch-ladesicherung/

https://www.transportbranche.de/firmen-fuhrpark-ein-integraler-bestandteil-der-unternehmensstruktur/


Antwort hinterlassen

  • Outsourcing Transportbranche

    Logistik Outsourcing – Vor- und Nachteile

    von am 08.09.2020 - 0 Kommentare

    Vor einigen Jahren galt das Outsourcing als solches noch als ein reiner Trend. Heute hat sich das Thema etabliert und viele Unternehmen nutzen die Möglichkeit, die mit dem Logistik Outsourcing einhergeht. Insofern ist es wenig verwunderlich, dass immer wieder Fragen zu diesem Punkt aufkommen. Insbesondere im Bereich der Unternehmenssteuerung sowie des betrieblichen Managements ist dies […]

  • Effizientere Logistik durch KI – Was ist in Zukunft möglich?

    von am 25.09.2020 - 0 Kommentare

    Die Einsatzmöglichkeiten, die sich für die Künstliche Intelligenz, kurz KI, ergeben, sind heutzutage äußerst vielfältig. Logistikunternehmen profitieren von der großen Anzahl an neuen Möglichkeiten, die geboten werden. Dennoch kann noch nicht davon gesprochen werden, dass die KI in der Branche angekommen ist. Maschinelles Lernen wird von den wenigsten Unternehmen in der Logistik genutzt. Doch auch  […]

  • IBC Container

    IBC-Container im Transport- und Logistikbereich: Diese Faktoren machen sie unentbehrlich

    von am 15.09.2020 - 0 Kommentare

    Intermediate Bulk Container – kurz: IBC-Container – sind wahre “Alleskönner”, wenn es um den Transport- und Logistikbereich geht. Auch in anderen Segmenten sind Container dieser Art wertvolle “Must-haves”. Sie sind ideal für die Lagerung bzw. die Unterbringung sowie für den Transport von Flüssigkeiten und sogenannten rieselfähigen Substanzen. IBC-Container sind als Großpackmittel seit jeher überaus gefragt […]

  • schwingungsdämpfung

    Schwingungsdämpfung zur Ladungssicherung

    von am 18.09.2020 - 0 Kommentare

    Erfolgreiche Ladungssicherung in der Transportbranche Die Bewegung von Waren ist die tägliche Aufgabe der Dienstleister in der Logistik. Dabei handelt es sich häufig um Waren, die zerbrechlich sind oder die einen hohen Wert besitzen. Tritt während des Transports ein Defekt auf, steht der Dienstleister für den Schaden ein. Der Abschluss einer Transportversicherung ist nicht verpflichtend. […]

  • Transportunternehmen gründen – warum eine GmbH sinnvoll sein kann

    von am 07.10.2020 - 0 Kommentare

    Wer sich in der Gründerszene in Deutschland umschaut, wird viele finden, die auf die Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Rechtsform setzen. Dieser Vorzug zeigt sich im Übrigen in der gesamten Bundesrepublik. Somit ist der Gedanke, ob bei der Gründung eines Transportunternehmens die GmbH sinnvoll ist, ein nahe liegender. Der Vorteil einer GmbH – Rechtssicherheit Eine […]

[the_ad id="61136"]