fbpx

Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE LOGfair.online LAGERflaeche.de Anzeigen

Gefahrloser Transport durch Ladesicherung

Info 06.09.2019

Gefahrloser Transport durch Ladesicherung



Gezielte Ladesicherung für einen gefahrlosen Transport


Bei einem Unfall sind unvorstellbar große Kräfte am Werk, deshalb ist ungesicherte Ladung lebensgefährlich für die Insassen des Fahrzeugs. Diese Gefahrenquelle wird im Arbeitsalltag oft unterschätzt und entsprechende Sicherungsmaßnahmen vernachlässigt. Allerdings zeigen Crashtests auf eindrucksvolle Weise, dass es dadurch schnell zu lebensbedrohlichen Situationen kommen kann. Lose herumliegende Materialien, Werkzeuge und andere Gegenstände fliegen mit einer massiven Wucht durch den Laderaum. Bei Unfällen mit einer höheren Geschwindigkeit können die ausgelösten Kräfte so stark sein, dass dadurch ein Durchbruch in den Fahrerraum entsteht. In Extremfällen wird ungesicherte Ladung sogar durch die Frontscheibe geschleudert. Um Verletzungen der Mitarbeiter und Schäden an den Gewerbefahrzeugen zu verhindern, gehört zu einer umfassenden Fahrzeugeinrichtung auch die Ladesicherung. Wer die transportierten Gegenstände im Fahrzeug mehr schlecht als recht befestigt, macht sich außerdem strafbar. Bei einer Polizeikontrolle droht ein heftiges Bußgeld wegen fehlender oder mangelhafter Ladesicherung. Laut Straßenverkehrs-Ordnung gelten bestimmte Vorschriften zur Sicherung der Ladung, sowohl in privat als auch in gewerblich genutzten Fahrzeugen.

 

© Von Woelle ffmEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

 

Ganzheitliche Fahrzeugeinrichtung für mehr Ordnung und Sicherheit


Ordnung und Sicherheit sind im Arbeitsalltag eng miteinander verbunden und funktionieren nicht ohne einander. Deshalb macht eine professionelle Fahrzeugeinrichtung z.B. von Worksystem den Mitarbeitern das Arbeitsleben viel leichter. Außerdem schützt die Einrichtung im Falle eines Unfalles auch vor Verletzungen und die wertvolle Ladung vor teuren Schäden. Innerhalb einer Fahrzeugeinrichtung gibt es diverse Möglichkeiten, noch eine zusätzliche Ladungssicherung zu integrieren. Bewährt haben sich Lösungen zum Verzurren der Ladung, sodass auch ungewöhnliche Formate damit gesichert werden können. An installierten Airline-Schienen lassen sich schnell und einfach Spannstangen und Lastösen ein- und ausklicken. Dann wird die transportierte Ladung mit Hilfe von Spanngurten fest und sicher verzurrt. Da der Fahrer eines Fahrzeugs für die Ladesicherung verantwortlich ist, bekommt dieser bei einer ungesicherten Ladung im Zuge einer Kontrolle Probleme mit der Polizei. Wenn es durch diese Nachlässigkeit zu einem Unfall mit fatalen Folgen kommt, steht sogar der Verlust der Versicherungshaftung auf dem Spiel.

 

Einrichtung und Ladesicherung individuell an das Fahrzeug anpassen


Bei den Fahrzeugeinrichtungen stehen sowohl Standardangebote als auch individuell gestaltete Lösungen zur Auswahl. Die richtige Selektion ist abhängig davon, ob es sich um einen gängigen Transporter oder um Sondermodelle handelt. Deshalb sollten sich Unternehmer schon vor dem Fahrzeugkauf genau überlegen, welches der spätere Verwendungszweck sein soll. Anhand dieser Ausgangskriterien sind diverse Lösungsansätze möglich, in Verbindung mit der gewerbliche Branche und den dafür benötigten Materialien und Werkzeugen. Das Produktportfolio in diesem Bereich ist umfangreich und lässt sich den Vorgaben der Nutzer anpassen. Allerdings sollten Unternehmer stets dabei bedenken, dass es beim täglichen Gebrauch schnell zu Abnutzungserscheinungen kommt. Deshalb sollte eine hochwertige Qualität der Einrichtungsgegenstände an oberster Stelle stehen. Auf diese Weise ist eine lange Lebensdauer garantiert und der Verschleiß lässt sich gering halten. Neben der Ladesicherung bietet sich für viele Betriebe auch eine zusätzliche Dachausrüstung im Zuge der Fahrzeugeinrichtung an. Damit lassen sich lange und sperrige Lasten praktischerweise auf dem Fahrzeugdach transportieren. Speziell großformatige Holzlatten und langgliedrige Leitern finden häufig keinen Platz im Inneren des Fahrzeugs. Mit einem Dachträger und der dazu gehörigen Ladesicherung verwandelt sich der bisher ungenutzte Dachbereich in eine zweckdienliche Transportfläche.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Summe: 1 Durchschnitt: 4]

Antwort hinterlassen

  • Möbellogistik – eine Herausforderung

    von am 16.01.2020 - 0 Kommentare

    Die Möbelnachfrage steigt in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich an, so die Branchenverbände. Dazu trägt zum einen die wachsende Bautätigkeit bei, aber auch die niedrigen Zinsen und die nach wie vor stabile Binnenkonjunktur. Dabei wächst der Onlinehandel besonders rasant. Das stark steigende Volumen ist gut für die Branche. Doch die Möbelhersteller und Onlineshops sehen […]

  • Mit dem richtigen Messestand zur optimierten Vermarktung

    von am 31.01.2020 - 0 Kommentare

    Grafisch auf Displays aufbereitete Werbung ist im Jahr 2020 so aktuell wie nie zuvor. Bei dieser Form der Vermarktung geht es um die Darstellung von Inhalten im öffentlichen Raum, die sich beispielsweise in Form von Bildern oder kurzen Videosequenzen integrieren lassen. Durch die direkte Verbindung aus kreativ gestalteten Grafiken und klaren Botschaften werden Menschen in […]

  • Nutzen von Flurförderfahrzeugen für die Intralogistik

    von am 29.01.2020 - 0 Kommentare

      Im Bereich der Logistik wird zwischen vielen verschiedenen Fahrzeugen unterschieden, welche zum Befördern von Gütern genutzt werden können. Häufig ist es schwer zu pauschalisieren, welches Fahrzeug für welche Art von Transport benutzt werden kann, da jeder Transport seine eigenen Herausforderungen mit sich bringt und von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Je nach den unterschiedlichen Wünschen […]

  • Logistik Meister

    Meisterkurs zum Logistikmeister

    von am 05.03.2020 - 0 Kommentare

    Meisterkurs zum Logistikmeister – Das muss man wissen Die Fortbildung zum Logistikmeister kann in Voll- oder Teilzeit stattfinden. Eine Weiterbildung in diesem Bereich ermöglicht dem zukünftigen Meister, sich als Führungsperson zu profilieren. Ziel ist es, dass der geprüfte Logistikmeister (IHK) in mittleren bzw. größeren Unternehmen ein Bindeglied zwischen den Beschäftigten und dem Management darstellt. Eine […]

  • Laufende Kosten bei Handwerkerfahrzeugen:

    von am 28.02.2020 - 0 Kommentare

    Ersatzteile und Reparatur von Sprinter und Co. Handwerkerfahrzeuge befinden sich in ständiger Nutzung. Somit sind sie, der Annahme nach, stärkeren Belastungen ausgesetzt und nutzen schneller ab. Neben Versicherungen, Steuern und Spritkosten können die regelmäßigen Ersatzteile und Reparaturen aufgrund deren Häufigkeit den laufenden Kosten zugerechnet werden. So häufig Ersatzteile und Reparaturen notwendig sein mögen, so viele […]