fbpx

Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE Packlocx.com logfair.online Anzeigen

Die Vielseitigkeit des Hubwagens

Intern 16.07.2021

Die Vielseitigkeit des Hubwagens

Der Hubwagen ist eines der wichtigsten Geräte im Lager. Am bekanntesten ist wahrscheinlich der Gabelhubwagen, der aber bei Weitem nicht das einzige Modell ist.

Zuverlässiges Lastentier für den sicheren Transport

Der Hubwagen wurde erfunden, um schwere Lasten sicher zu transportieren. Dazu dient er bis heute, wobei es die verschiedensten Ausführungen gibt, um jeder Transportaufgabe gerecht zu werden. Inzwischen gibt es sogar Geräte, die Lasten heben können.

Der Klassiker ist der Gabelhubwagen, für den der Schwede Ivan Lundquist 1948 das erste Patent beantragte. Hubwagen waren in den USA schon seit den 1920ern bekannt, durchgesetzt hat sich allerdings erst die schwedische Variante mit hydraulischem Hubsystem. Die praktischen Transportmittel können bis zu 2,5 Meter lang sein und bis zu 3,5 Tonnen tragen.

Für jeden Zweck der passende Hubwagen

Auch am Klassiker in der Logistik geht die Zeit nicht spurlos vorbei. Es gibt heute zahlreiche Weiterentwicklungen, die auf die verschiedenen Anforderungen in der Logistik angepasst sind. Niederhubwagen zeichnen sich durch flache Gabeln aus. Sie haben eine Einfahrthöhe von nur 35 Millimetern, die auch Paletten transportieren können, die nicht der Euronorm entsprechen.

Nicht selten muss das Transportgut gewogen werden. Das Gut vom Lagerplatz zur Waage zu transportieren, es zu wiegen und dann zum LKW zu bringen, kostet viel Zeit. Die Lösung ist der Wiegehubwagen, der als mobile Waage fungiert. Diese Geräte können geeicht sein und sogar über einen Druckeranschluss verfügen.

Normalerweise handelt es sich um Niederhubwagen, die während des Transports das Gewicht ermitteln. So spart die Fachkraft im Lager die Zeit zum Wiegen und der Betrieb die Kosten für die Waage. Geringere Transportwege reduzieren außerdem die Gefahr von Transportschäden. Die Hubwagen lassen sich den individuellen Wünschen der Nutzer und an das Wiegegut anpassen.

Die Wiegehubwagen können Lasten bis zu 3 Tonnen tragen und wiegen in Schritten zwischen 0,2 und fünf Kilogramm. Je genauer die Gewichtsermittlung ist, desto kleiner ist die Skalenbeschriftung. Eine moderne Lösung bietet die Digitalisierung, denn WLAN und Bluetooth lassen das Senden auf mobile Endgeräte oder Drucker zu.

Technischer Fortschritt bringt neue Konzepte

Längst gibt es nicht nur Handhubwagen. Mit elektrisch betriebenen Geräten spart der Bediener Kraft und kann gleichzeitig höhere Lasten befördern. In dieser Beziehung ist der Elektrohubwagen eine sinnvolle Innovation. Teilweise haben die Geräte auch einen Führerstand.

Eine besondere Ausführung sind Deichselhubwagen, die Lasten in relativ große Höhen bewegen können. Einige schaffen es bis auf sechs Meter Höhe, wobei das Gut zwei Tonnen schwer sein darf. Die Transportmittel gibt es für den Handbetrieb, aber auch mit elektrischer Unterstützung. Einige Stapler können auch zwei Europaletten übereinander bewegen.

Flexibel und hohe Ergonomie

Scherenhubwagen bieten die bekannte Flexibilität und kombinieren diese mit einer Ergonomie, die den Einsatz als mobile Arbeitstische zulässt. Der Effekt wird durch die Möglichkeit erreicht, das Gut auf eine angenehme Höhe zu heben. Sie können natürlich auch wie normale Gabelhubwagen verwendet werden. Der Vorteil ist, dass zu transportierende Gegenstände nicht durch Bücken auf den Wagen gelegt werden müssen. Dies trägt zur Gesundheit des Rückens der Arbeitskraft bei. Der Hub erfolgt über einen Hydraulikzylinder, der durch Pumpschläge der Deichsel aktiviert wird.

Es gibt für jede Gelegenheit den passenden Hubwagen. Meist sind sie pulverbeschichtet, was für die Lebensmittelindustrie keine Lösung ist. Für sie gibt es Edelstahl-Hubwagen. Sie sind für sterile Bereiche zugelassen und sehr korrosionsbeständig.

 

Weitere interessante Seiten:

Flurförderfahrzeuge

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

Antwort hinterlassen

  • Transporter: Tipps zur Wahl des richtigen Lieferwagen

    von am 31.08.2021 - 0 Kommentare

    Es kann durchaus eine gewisse Herausforderung darstellen, einen passenden Lieferwagen zu finden. Abhängig von dem jeweiligen Modell und dem Hersteller, ergeben sich schließlich zum Teil große Unterschiede bei der Ausstattung, dem allgemeinen Aufbau und den Abmessungen. Daher kommt es in hohem Maße darauf an, im Vorfeld die persönlichen Anforderungen und Wünsche an den neuen Transporter […]

  • Erfolgreich Logistikverträge mit ausländischen Geschäftspartnern schließen

    von am 30.07.2021 - 0 Kommentare

    In der Logistik ist die Globalisierung schon seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Der Begriff stammt eigentlich aus dem Militär, aber heute denkt man eher an den Warenfluss und Gütertransport. Seitdem verschiedene Völker, Stämme oder später Länder voneinander wissen, wird Handel betrieben und Waren müssen von A nach B transportiert werden. Damals noch […]

  • schwingungsdämpfung

    Ladungssicherung und Überladung

    von am 29.07.2021 - 0 Kommentare

    Um eine sichere Fahrt auf deutschen Straßen zu gewährleisten, ist eine ausreichende Ladungssicherung wichtig. Jene stellt sicher, dass die Ladung auch bei einer Vollbremsung oder einem Ausweichmanöver an Ort und Stelle bleibt und nicht vom LKW fällt oder ins Rutschen gelangt. Zugleich sollte keine Überladung stattfinden, um die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges zu garantieren. Hält man […]

  • Entrümpelung: fachgerechter Transport, Entsorgung & Recycling

    von am 13.09.2021 - 0 Kommentare

    Die fachgerechte Entrümpelung und der fachgerechte Transport von Sperrgut, Haushaltsgegenständen oder Betriebsauflösungen ist eine Aufgabe, die nicht jedes Unternehmen erledigen kann. Es gibt für die Entsorgung und das richtige Recycling Vorschriften, die eingehalten werden müssen. Die Entsorgung nicht gefährlicher Abfälle nach §53 KrWG dürfen nur Unternehmen erledigen, die dafür durch ein Anzeigeverfahren gegangen sind. Beim […]

  • Objektschutz für Lager und Logistik - Wann lohnt sich professionelles Personal?

    von am 31.08.2021 - 0 Kommentare

    Einbrüche in Industrielager, Warendepots und bei Versandunternehmen sind zwar rückläufig, kommen aber dennoch vor. Für Unternehmen entsteht ein wirtschaftlicher Schaden, aber auch ein Imageverlust, vor allem, wenn es um Waren geht, die im Auftrag anderer Unternehmen transportiert oder gelagert werden. Wie können Schäden vermieden werden?   Objekt und Wachschutz Das Image von verschlafenen Nachtwächtern ist […]

Follow on Feedly