Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

LAGERflaeche.de Fahrgut.org Lagernetzwerk.de Anzeigen

Versicherungen für LKWs

Inhaltsverzeichnis: Überblick | Haftpflicht | Teilkasko | Vollkasko | Frachtversicherung

Bei der Fahrt mit dem LKW gibt es zahlreiche Risiken, welche zu einem Schaden und somit einer finanziellen Belastung führen können. Möchte man sich als Fahrer bzw. Leiter der Spedition korrekt absichern, sollte man einen Blick auf passende Versicherungen wagen, die in ernsten Situationen aktiv werden und vor größeren Problemen schützen.

Spezielle Versicherungen kennenlernen – Ein Überblick

Finden kann man bei der Suche nach passenden Versicherungen unter anderem die Transport- sowie die Umweltschadenversicherung. Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche Schäden rund um die transportierte Ware abzusichern. So kümmert sich die Transportversicherung um geschädigte Waren, die Umweltschadenversicherung um Schäden an der Umwelt, welche durch die transportierte Ware entstehen.

Interessant ist auch die LKW-Teilkaskoversicherung, welche das Fahrzeug an sich mit wichtigen Absicherungen versorgt. Besitzer des LKW’s können mit dieser darauf vertrauen, bei Schäden durch Feuer, Explosionen, Blitze sowie Hagel aber auch Diebstahl und Vandalismus eine passende Entschädigung zu erhalten.

Will man seinen LKW zusätzlich versichern, dürfte man an der Vollkaskoversicherung interessiert sein. Angeboten werden hier die Leistungen, die sich bereits unter der Teilkasko finden lassen. Parallel dazu finden sich jedoch auch Sicherheiten ein, die das Fahrzeug bei der Benutzung von unberechtigten Personen absichern.

Finden kann man als Schutz für LKW’s auch die Haftpflichtversicherung. Diese findet man bereits bei Fahrern von Autos und Fahrrädern vor, wo man die Wichtigkeit der Absicherung zu schätzen weiß. Übernommen werden von der Versicherung verschiedenste Schäden, die mit einem Unfall einherkommen.

LKW-Haftpflichtversicherungen für den Alltag

Wer ein normales Auto erwirbt, kann passend dazu einige Versicherungen abschließen, die den Besitzer des Fahrzeuges bei einem Unfall finanziell schützen. Finden kann man solche Versicherungen auch für LKW’s, welche meist größer und zudem um einiges schwerer sind als normale Fahrzeuge. Ereignet sich hier ein Unfall sind die Schäden groß.

Möchte man als Unternehmen solchen Schäden entgegenwirken, sollte man sich bereits vor dem Start der Spedition nach einer passenden LKW-Versicherung umsehen. Angeboten wird hier als Basis die Haftpflicht, die sich auch in zahlreichen anderen Bereichen neben dem Fahrzeug finden lässt.

Die Haftpflicht als wichtiger Schutz

Aktiv wird diese bei Unfällen verschiedenster Art, in welchen der Fahrer eines LKW’s zur Entschädigung herbeigezogen werden kann. Beginnen dürften diese beim Einparken, wo ein anderes Fahrzeug mit einem Kratzer versehen wurde. Hier springt die Haftpflichtversicherung ein und sorgt dafür, dass die Kosten übernommen und die jeweilige Person so entlastet wird.

Haftpflicht für den LKW in Anspruch nehmen

lkw versicherung risiko

Risiken lassen sich mit der richtigen Lkw Versicherung minimieren.

Mittlerweile findet man einige Haftpflichtversicherungen ein, welche Schutz für LKW’s auf deutschen Straßen anbieten. Diese Angebote sind jedoch nicht alle identisch, sondern unterscheiden sich im Preis sowie oftmals auch in den zugesicherten Leistungen.

Als suchende Person sollte man sich daher einiges an Zeit nehmen und die jeweiligen Versicherungen miteinander vergleichen, um ein passendes Angebot für das eigene Unternehmen zu finden. Beachtet werden sollte hierbei das verfügbare Budget und natürlich auch die abgesicherten Faktoren, welche bei einem Unfall möglicherweise über das finanzielle Wohlbefinden des Unternehmens entscheiden. Sobald man eine passende Haftpflichtversicherung gefunden hat, sollte man nicht lange mit dem Vertragsabschluss warten, um die eigenen LKW’s sicherer losschicken zu können.

Sicherer LKW fahren mit Teilkasko

Die Teilkaskoversicherung dürfte bereits vielen Autofahrern bekannt sein, welche sich beinah täglich mit ihrem Fahrzeug auf die Straßen wagen. Finden kann man in dieser einen nützlichen Begleiter, der schon bei vielen hohe Rechnungen und gleichzeitig eine schwere Last abgenommen hat. Somit ist die Teilkasko eine sinnvolle Erweiterung zur Haftpflichtversicherung – auch für LKW’s.

Die großen Fahrzeuge sind meist über lange Stunden hinweg auf deutschen Straßen unterwegs und sind hier permanent einer großen Gefahr ausgeliefert, welche sie meist erst im Nachhinein wirklich erkennen. Zwischen Staus, Bauarbeiten und unterschiedlichen Temperaturen sowie Bedingungen sind Lastkraftwagen beinah das ganze Jahr über aktiv und werden oftmals geschädigt.

Hierbei sind es nicht nur Unfälle, durch welche ein LKW einen Schaden erleidet, sondern ebenso Einflüsse durch die Umwelt. Will man diesen aus dem Weg gehen, sollte man einen Blick auf die Teilkaskoversicherung werfen. Denn diese wird gerade bei Schäden durch die Natur, wie z.B. bei Blitzen, Hagelstürmen und auch Hochwassern aktiv und übernimmt dann die Kosten für die Reparatur. Abgedeckt werden hier aber ebenso Feuerschäden und Explosionen.

Parallel zu den Einflüssen aus der Umwelt tritt die Teilkasko auch bei Diebstählen und Vandalismus ein. Interessant dürfte dieser Punkt besonders für LKW-Fahrer sein, welche oftmals auf Rast- oder Parkplätzen übernachten.

Teilkasko als sinnvoller Schutz

Eine Teilkaskoversicherung kann sich durchaus lohnen und sollte von einigen Speditionen näher angesehen werden. Beachten sollte man bei der Auswahl besonders die festgelegte Versicherungssumme, wobei es sich empfiehlt, lieber über als unter dem tatsächlichen Bedarf zu liegen.

Über Vollkasko komplett geschützt

unfall lkw wer zahlt

Wer zahlt bei einem Unfall?

Es gibt zahlreiche Risiken bei der Fahrt mit dem LKW, welche man als Fahrer bzw. Leiter einer Spedition nie komplett einplanen kann. Trotz dieser Tatsache wollen viele Unternehmer ihre Fahrzeuge so versichern, dass diese gegen möglichst viele Risiken gewappnet sind und bei einem Zwischenfall nicht mit unerwarteten Kosten konfrontiert werden. Will man dies erreichen, sollte man einen Blick auf die Vollkaskoversicherung werfen.

Diese dürfte bereits einigen Autofahrern bekannt sein, da sie parallel zum LKW auch für andere Begleiter auf der Straße angeboten werden. Finden kann man hier einige wichtige Schutzmauern, die dafür sorgen, dass das finanzielle Risiko durch unangenehme Zwischenfälle möglichst gering gehalten wird.

Wissen sollte man zum einen, dass bei der Vollkasko sämtliche Bereiche abgedeckt werden, die bereits bei der Teilkasko geschützt sind. LKW-Fahrer können also darauf vertrauen, dass bei Schäden durch Hagelstürme und Feuer sowie Explosionen das eigene Fahrzeug finanziell abgesichert ist. Auch Diebstahl sowie Vandalismus wird von der Teilkasko in die Vollkaskoversicherung übernommen und
ist daher ebenfalls versichert.

Wo die Vollkasko aktiv wird

Die Vollkaskoversicherung kümmert sich zudem um einige weitere Bereiche. Finden kann man hier zum einen Auffahrunfälle, welche auch bei den erfahrensten Fahrern immer wieder geschehen. Hierbei sorgen Faktoren wie das Wetter, der Zustand der Reifen und weitere Bereiche dafür, dass ein verkürzter Bremsweg zum Unfall führen kann.

Auch Schäden, die durch die Nutzung des Fahrzeuges durch unberechtigte Personen registriert werden können, sind ein Fall für die Vollkaskoversicherung. Besonders komfortabel ist dieser Schutz bei einer größeren Spedition, wo man mit mehreren Mitarbeitern sowie Kunden in Kontakt steht.

LKW-Versicherungen für Fracht und Waren

LKW’s transportieren zahlreiche Waren von A nach B und müssen hierbei auf einen vorsichtigen Fahrstil achten. Trotz diesem werden Produkte im Fahrzeug jedoch oftmals beschädigt, was dazu führt, dass Kunden eine Entschädigung fordern. Um diese nicht selbst tragen zu müssen, werfen viele LKW-Fahrer bzw. Leiter von Speditionen einen Blick auf zusätzliche Versicherungen.

Finden kann man hier zum einen die Transportversicherung. Diese kümmert sich um die Waren, welche von einem Nutzfahrzeug transportiert werden. Treten hier Schäden auf, wird die Versicherung aktiv und übernimmt die anfallenden Kosten für die Reparatur bzw. die Instandsetzung.

Hierbei ist vielen Berufskraftfahrern nicht bewusst, in welch einer großen Gefahr sich das transportierte Gut permanent befindet. So sind es Schlaglöcher, Bremsstrecken sowie Kurven, welche dazu führen können, dass eine Ware nicht so ankommt, wie dem Kunden versprochen.

Die Umwelt schützen mit der passenden Versicherung

Die Transportversicherung übernimmt Kosten für Schäden, die an transportierten Produkten entstanden sind. Doch kann es auch sein, dass z.B. bei einem Unfall ein Teil der mitgeführten Ware aus dem Transporter fällt und hierbei die Umwelt beschädigt. Denken kann man hierbei z.B. an Öl, wo bereits ein Tropfen große Wassermengen ungenießbar machen kann. Um die hier auftretenden meist hohen Kosten nach einem Schadensfall kümmert sich die Umweltschadenversicherung.

Will man also seinen Betrieb bzw. die eigene Familie als Leiter einer Spedition absichern, sollte man sich etwas Zeit nehmen, um Transportversicherungen sowie Umweltschadenversicherungen näher unter die Lupe zu nehmen. Hat man dies getan, kann man sich für ein passendes Angebot entscheiden und so dafür sorgen, dass das Fahren auf der Straße sicherer wird.

Mehr zum Thema LKW-Versicherung:

Bildquelle: lichtkunst.73 / pixelio.de J.Voges