Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE LOGfair.Online lagerflaeche.de Anzeigen

Meisterkurs zum Logistikmeister

Beratung & Weiterbildung 05.03.2020

Logistik Meister

Anupong Sakoolchai @123rf.de

Meisterkurs zum Logistikmeister – Das muss man wissen

Die Fortbildung zum Logistikmeister kann in Voll- oder Teilzeit stattfinden. Eine Weiterbildung in diesem Bereich ermöglicht dem zukünftigen Meister, sich als Führungsperson zu profilieren. Ziel ist es, dass der geprüfte Logistikmeister (IHK) in mittleren bzw. größeren Unternehmen ein Bindeglied zwischen den Beschäftigten und dem Management darstellt. Eine Fortbildung zum Logistikmeister ist hierbei hilfreich und kann den Aufstieg im Betrieb erleichtern. Eine staatliche Förderung (Aufstiegs-BAföG, vormals Meister-BAföG) hilft zudem, einen Großteil der Kosten einzusparen. Dadurch können sich viele Kursteilnehmer den Kurs finanziell leisten.

Die Anbieter benötigen für die staatliche Förderung die Zertifizierung vom TÜV Nord. Das Aufstiegs-BAföG erhält dann fast jeder Kursteilnehmer, denn es ist vermögensunabhängig, einkommensunabhängig und altersunabhängig.

Viele Kursanbieter helfen zudem bei der Beantragung dieser staatlichen Förderung zum Logistikmeister. Einhergehend damit gibt es in manchen Angeboten auch eine Kursgarantie, die gerne genutzt wird. Laut dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzt (AFBG) gibt der Anbieter dabei dem Teilnehmer eine Garantie, dass der Kurs auch wirklich startet. Diese erhält er mit der Anmeldebestätigung. Sollte demnach Unterricht ausfallen, erhält der Teilnehmer die dafür aufgebrachten Kosten zurück.

Der Logistikmeister – Berufsbild im Überblick

Der IHK geprüfte Logistikmeister ist vielseitig einsetzbar und deckt in seinen Aufgabenbereichen ein breit gefächertes Spektrum ab. Gut beschreiben lässt sich die anhand der Darstellung als Bindeglied zwischen Unternehmensführung und den Beschäftigten. Die Verkörperung von Führungsaufgaben und die fortlaufende Berichterstattung an das Management verdeutlicht die Verantwortung eines Logistikmeisters.

Die fachspezifischen Aufgaben eines Logistikmeisters liegen in erster Linie in der Überwachung und Steuerung von Logistikprozessen. Hier kommt es vor Allem auf einen koordinierten Warenfluss durch die gezielte Einteilung von Kapazitäten an. Grundlage ist dabei die effektive Führung von Mitarbeitern, um die Wünsche und Anweisungen der Unternehmensführung zielführend umzusetzen.

Diese Kernkompetenzen bilden den Grundpfeiler für eine erfolgreiche Ausführung der Arbeit eines Logistikmeisters. Die Weiterbildung vermittelt jedoch noch weitere, fundamentale fachbezogene und fachübergreifende Kompetenzen. Diese sind:

Fachbezogen

– Verstehen, Überwachen und Steuern von Logistikprozessen
– Führen und Ausbilden von Beschäftigten
– Kostenwesen (besonders auf die Logistik bezogen)
– Organisation betrieblicher Vorgänge

Fachübergreifend

– Betriebsbezogenes technisches Wissen
– Rechtsbewusstes Handeln
– Naturwissenschaftliches Allgemeinwissen
– Betriebswirtschaftliches Know-How
– Kommunikation und Führung

Vorteile eines Logistikmeisters im Berufsleben

Durch das Ausbauen der verschiedenen Kompetenzen innerhalb der Weiterbildung verbessern sich die Chancen im Berufsleben enorm. Das Vertiefen der Fachkompetenzen in Kombination mit den fachübergreifenden Fähigkeiten wie die Führung von Mitarbeitern oder das Berichtswesen an die Unternehmensführung befähigt den Logistikmeister zu einer Position im mittleren bis oberen Management.

Der Meisterabschluss wird als gleichwertig mit einem Bachelor Abschluss gesehen, sodass dies dem Meister auch die Tür zu einem weiterführenden Studium ermöglicht. Somit bietet sich gerade für Personen, die zuvor keine Zulassung für ein Studium hatten, eine gute Chance diese zu erlangen und gleichzeitig ihre Kompetenzen im aktuellen Fachbereich zu schulen.

Nicht zuletzt kann durch eine Weiterbildung zum Logistikmeister auch ein höheres Gehalt verlangt werden. In Deutschland verdient ein Logistikmeister durchschnittlich ca. 48.300 € im Jahr.

 

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

   

1143 Aufrufe insgesamt, 1 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Wie wichtig ist IoT in der Logistik?

    von am 11.03.2022 - 0 Kommentare

    Wie wichtig ist IoT in der Logistik? Was im privaten Bereich als Smart-Home bekannt ist, wird in der Logistik IoT genannt. Die Abkürzung steht für Internet of Things und bezeichnet damit das Netzwerk physischer Objekte, die mit Software, Sensoren und andere Technik ausgestattet sind und dadurch mit anderen Geräten und über das Internet vernetzt werden […]

  • hartenschreiber, digitaler-Tachograh, Flottermanagement, Fuhrark, digitaler, auslesen, tachograph, fahrerfahrtenschreiber,

    Auslesen digitaler Tachographen leicht gemacht

    von am 25.02.2022 - 0 Kommentare

    Auslesen digitaler Tachographen leicht gemacht Aufgrund der Tachographenpflicht im Einzugsbereich der EU (Europäische Gemeinschaft) sind Unternehmen der Logistik- und der Transportbranche verpflichtet, Tachographen (Fahrtenschreiber) regelmäßig auszulesen und die Daten in einem Archiv für Fahrtenschreiber zu speichern. Die Folgen eines Versäumnisses dieser Pflicht sind in der Regel hohe Bußgelder. Das Auslesen per Hand bedeutet für betroffene […]

  • LKW Fahrer- Zwischen Auftragsdruck und Ruhezeiten

    von am 21.02.2022 - 0 Kommentare

    Fahrermangel in der Trucker-Branche – zwischen Auftragsdruck und Ruhezeiten Für Speditionen und Lieferanten wird der Mangel an LKW-Fahrern zu einem immer größeren Problem. Auch wenn glücklicherweise hier in Deutschland noch keine Zustände wie in England mit leeren Regalen im Supermarkt drohen, wird der Mangel immer prekärer. Aufgrund des hohen Bedarfs an LKW-Fahrern kommt es aus […]

  • Getriebe, Schden, Motorschaden

    Getriebeschaden vermeiden

    von am 04.04.2022 - 1 Kommentare

    Getriebeschaden vermeiden Die Logistikbranche ist der Motor, welcher moderne Wirtschaften am Laufen hält. Trotz der Tatsache, dass heute viele Waren auf der Schiene oder mit dem Flugzeug transportiert werden, prägt der Lkw nach wie vor das Bild von der Logistikbranche. Und der Anteil der Eigenfahrzeuge ist nach wie vor hoch. Laut Logistikverband greifen immer noch […]

  • Was ist bei einem Schwertransport zu beachten?

    von am 21.03.2022 - 0 Kommentare

    Was ist bei einem Schwertransport zu beachten? Immer öfter kommt es vor, dass Speditionen besonders große, sperrige oder schwere Teile transportieren müssen. Doch beim Transport von Gegenständen, die über das zulässige Maximalgewicht oder über bestimmte Dimensionen hinausgehen, ist hierzulande einiges zu beachten – besonders wichtig: die Genehmigungspflicht. Diese dient dazu, Unfälle und außerordentliche Straßenermüdung zu […]

Follow on Feedly