Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE Packlocx.com lagerflaeche.de Anzeigen

LKW-Versicherung – Infos, Kosten und praktische Tipps

Fuhrpark, Intern 05.11.2020

LKW-Versicherung – Infos, Kosten und praktische Tipps

LKW-Versicherung – Infos, Kosten und praktische Tipps

Tag für Tag treten Lkws die Fahrt an – teilweise über mehrere Tage –, um eine durchgängige Lieferkette sicherzustellen. Sie prägen das Straßenbild und bilden eine wichtige wirtschaftliche Grundlage. Doch damit Lkws am Straßenverkehr teilnehmen dürfen, brauchen sie eine Lkw-Versicherung. Was kostet eine Lkw-Versicherung? Worauf sollte bei den verschiedenen Angeboten geachtet werden? Und wie finde ich die beste Versicherung? Wir klären auf.

Welche Versicherungsarten gibt es?

Statistiken zeigen: Lkw im Güterverkehr haben eine große Bedeutung. Immerhin wird der größte Teil der Güter über das Straßennetz transportiert. Und der Lkw-Verkehr wird steigen, glaubt man aktuellen Schätzungen. Doch auch wenn die Transportbranche für Inhaber von Lkw-Flotten gut dasteht, müssen sich Unternehmer immer wieder wichtigen Fragen stellen. Eine davon ist, wie sie ihre Lkws versichern möchten. Vor allem dann, wenn der 30.11. näher rückt, lohnt es, sich Gedanken darüber zu machen, ob man mit dem aktuellen Versicherungsschutz zufrieden ist. Jedes Jahr gilt der 30.11. als wichtiger Stichtag für den Versicherungswechsel. Höchste Zeit also, sich von einem unabhängigen Versicherungsmakler wie der FVO Versicherungsmakler GmbH & Co. KG beraten zu lassen.

Man unterscheidet je nach Bedarf drei verschiedene Bereiche der Lkw-Versicherung:

– Lkw-Haftpflichtversicherung ® Grundbaustein der Lkw-Versicherung, welche Schäden übernimmt, die der Versicherte bei Dritten verursacht hat.

Beispiel: Der Lkw-Fahrer verletzt durch einen Unfall eine Person oder beschädigt fremdes Eigentum

-Teil- und Vollkaskoversicherung ® Teil- und Vollkaskoversicherung sind zusätzliche Optionen der Absicherung. Bei der Teilkasko werden Schäden abgedeckt, die durch Hagel, Sturm, Brand, Diebstahl und Zusammenstöße mit Tieren entstehen; die Vollkaskoversicherung springt zusätzlich für Schäden am Lkw ein, welche der Besitzer selbst verursacht hat. Außerdem sind Vandalismus sowie der Transport auf einer Fähre abgedeckt.

-Absicherung des Fahrers ® Sofern der Fahrer einen Unfall verursacht und sich dabei verletzt, werden die dadurch entstehenden Kosten übernommen. In der Regel gehören Invalidenrente sowie im Todesfall die Auszahlung einer Versicherungssumme an die Hinterbliebenen zum Leistungsspektrum.

Was kostet eine Lkw-Versicherung?

Je nach Versicherungsart sowie den abgedeckten Schäden, kann die Versicherungsprämie stark schwanken. Sinnvoll ist ein Vergleich durch einen unabhängigen Experten. Dieser hilft dabei, eine für die eigenen Ansprüche optimal zusammengestellte Lkw-Versicherung zu finden. Durch die Nutzung von Rahmenverträgen sind außerdem günstige Sonderkonditionen sowie Prämien möglich.
Kosten für eine Lkw-Versicherung für Ihren  Fuhrpark selbst online berechnen
Wer seinen Versicherungsbeitrag innerhalb weniger Minuten unverbindlich und kostenlos selbst berechnen möchte, kann dies mit einem Vergleichsrechner für Lkw tun. Weil man Schritt für Schritt durch das Menü geführt wird und individuelle Angaben zu Fahrzeug, Merkmalen, Fahrer, Versicherungsnehmer, Deckung und Schadenfreiheitsklasse macht, lässt sich die individuell beste Lkw-Versicherung finden. Möchte man lieber Hilfe in Anspruch nehmen und erfahren, was es mit Deckungssumme und den jeweiligen Versicherungskriterien auf sich hat, ist man bei einem unabhängigen Spezialisten besser aufgehoben.

Ratgeber: So finden Sie die beste Versicherung für Ihren Lkw

Sowohl bei den Kosten als auch bei der Leistung unterscheiden sich Versicherungsanbieter erheblich voneinander. Jede Lkw-Versicherung ist so individuell wie das Nutzfahrzeug selbst. Unterschiede gibt es zum Beispiel bei der Frage, ob der Lkw für den Werksverkehr oder für den Güterverkehr genutzt wird. Ist dies geklärt, sollte man sich damit auseinandersetzen, welchen Leistungsumfang die künftige Versicherung haben soll.

Folgende Faktoren bestimmen die Höhe der Versicherungsprämie:

-Art der Nutzung (privat, Güterverkehr oder Werkverkehr)

-Art des Fahrzeugs (Lkw bis 1 t, Lkw bis 3,5 t, Lkw über 3,5 t, Zugmaschine, Anhänger/Auflieger)

-Gesamtgewicht in Tonnen

-Nutzlast des Lkw

-Fahrzeugleistung PS/KW

-Baujahr

-Nahverkehr oder Fernverkehr

-Gefahrguttransporte oder nur Stückgut

-Branche (Spedition mit Lager, Frachtführer ohne Lager, Handwerksbetrieb, Kurierdienst, Dienstleister)

-Schadenfreiheitsklasse

-Kilometerleistung (bis 25.000 km, bis 50.000 km, über 50.000 km)

-Einsatzregion (Deutschland, EU-Staaten. Europa)

-Aufbauart

Rabatte locken bei Werkstattbindung im Reparaturfall, wenn der Versicherungsnehmer bereits Kunde beim Versicherer ist oder wenn der Fahrer älter als 25 Jahre ist.

weitere interessante Seiten:

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

     

298 Aufrufe insgesamt, 1 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Technologietrends in der Logistik, die man 2022 im Auge behalten sollte

    von am 20.12.2021 - 0 Kommentare

    Im digitalen Zeitalter kann es schwierig sein, mit den verschiedenen Technologietrends Schritt zu halten, zumal es an jeder Ecke etwas Neues zu geben scheint. Unternehmen müssen immer auf der Hut sein und die neuesten Entwicklungen kennen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Trends wie maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und die Blockchain-Technologie können sehr nützlich sein, um […]

  • Autonomes Fahren auf dem Vormarsch: Warum es künftig mehr fahrerlose Fahrzeuge geben könnte

    von am 13.12.2021 - 0 Kommentare

    Mehr als 58 Millionen zugelassene Kraftfahrzeuge (Kfz) tummeln sich auf Deutschlands Straßen – Tendenz weiter steigend. Diese Zahlen legt das Kraftfahrt-Bundesamt offen. Knapp 48 Millionen davon sind Personenkraftwagen (Pkw). Mehr als jeder zweite deutsche Bürger besitzt also bereits einen Pkw – manche sogar mehrere. Daneben ist Deutschland auch ein Land der Lastkraftwagen und Nutzfahrzeuge. Und […]

  • Wie umweltfreundlich ist der Versandhandel?

    von am 13.12.2021 - 0 Kommentare

    In Deutschland werden pro Jahr rund drei Milliarden Pakete verschickt – Tendenz steigend. Allerdings zeigt sich das Onlineshopping, das hauptsächlich für dieses hohe Paketaufkommen verantwortlich ist, aufgrund der großen Mengen an Verpackungsmüll, den zusätzlichen Transportwegen und der Lagerung alles andere als umweltfreundlich. Nicht zu vernachlässigen ist in diesem Zusammenhang auch, dass jährlich über eine Viertelmilliarde […]

  • Stellplatz für Fahrzeuge – diese Merkmale zeichnet eine gute Garage aus!

    von am 01.12.2021 - 0 Kommentare

    Ein sicherer und witterungsgeschützter Stellplatz für Fahrzeuge ist für Unternehmen aus der Transportbranche das A und O. So gehören Großraumgaragen für Transportunternehmen zu einem wichtigen Element bei der täglichen Arbeit. Hier sollten nicht nur Transporter und Lastkraftwagen sicher und geschützt vor Wettereinflüssen abgestellt werden, sondern auch allerhand Werkzeuge und Equipment für tägliche Transportfahren gelagert werden. […]

  • So wird die Bahn umweltfreundlicher

    von am 13.01.2022 - 0 Kommentare

    Das derzeit umweltfreundlichste Verkehrsmittel ist eindeutig der Schienenverkehr. Dies stellt gegenüber den anderen nutzbaren Verkehrsträgern einen absoluten Vorteil dar. Damit dies in der Zukunft so bleibt, ist geplant, den Schienenverkehr langfristig auszubauen. So kann die Schiene, wenn sich die sozialen, demografischen und technologischen Rahmenbedingungen ändern, weiterhin eine bedeutende Säule der Mobilität sein. Dies setzt allerdings voraus, dass Umweltauswirkungen auf die Menschen und […]

[the_ad id="61152"]
Follow on Feedly