Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE LOGfair.online LAGERflaeche.de Anzeigen

Fahrzeugbeleuchtung im Fokus: Diese Vorschriften gelten in Deutschland

Intern, Transport 16.10.2020

Fahrzeugbeleuchtung im Fokus: Diese Vorschriften gelten in Deutschland

Wer im Straßenverkehr mit einem Kraftfahrzeug unterwegs ist, muss sicherstellen, dass dieses allen gesetzlichen Anforderungen entspricht und so ein Höchstmaß an Sicherheit für sich und andere Verkehrsteilnehmer bietet. Das betrifft nicht zuletzt auch die Fahrzeugbeleuchtung, die insbesondere während der Abend- und Nachtstunden sowie in der dunklen Jahreszeit entscheidend zu einer guten Sicht und einem ebenso guten Gesehenwerden beiträgt. Bei einer Fahrzeugkontrolle oder spätestens beim TÜV wird es schnell teuer, wenn die Beleuchtung nicht den gesetzlichen Regelungen entsprich.

Straßenverkehrsordnung schreibt Beleuchtungskonzept vor

In Wohnräumen, Arbeitsräumen und allen anderen gewerblich genutzten Innenräumen werden Lampen und Leuchten, wie bspw. von Gluehbirne.de eingesetzt, wenn nicht ausreichend Tageslicht zur Verfügung steht. Auch Kraftfahrzeuge jeder Größe und jeder Ausführung benötigen eine entsprechende Beleuchtung, um überhaupt im Straßenverkehr betrieben werden zu dürfen. Das gilt für Motorräder und Pkws und selbstverständlich auch für Lkws und Transporter jeglicher Art. Die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) betreffen nicht nur einen fachgerechten Anschluss und eine entsprechend sichere Montage der Beleuchtung, sondern auch die Position und die Anzahl und natürlich auch die einwandfreie Funktion derselben. Für die unterschiedlichen Fahrzeugklassen gelten jeweils passende Regelungen, was die Beleuchtung anbetrifft. Auch bei Fahrzeugen für die Güterbeförderung in den Klassen N1, N2 oder N3 müssen entsprechende Leuchten vorhanden sein, um einen möglichst sicheren und vorschriftsmäßigen Betrieb zu gewährleisten.

Frontlicht, Abblendlicht und Co.: Diese Fahrzeugbeleuchtungen sind erforderlich

In der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist eindeutig geregelt, welche Fahrzeugbeleuchtung unbedingt an einem Kfz vorhanden sein muss, damit dieses im Straßenverkehr unterwegs sein darf. Vorgeschrieben für alle Kraftfahrzeuge auf deutschen Straßen sind die folgenden Beleuchtungsformen:

• Abblendlichtscheinwerfer
• Tagfahrleuchten
• Fernscheinwerfer
• Rückfahrleuchten

Alle genannten Leuchten müssen auch an Transportern jeder Größe sowie allgemein an Lkws zu finden und zudem vollständig funktionsfähig sein. Sogenannte Arbeitsscheinwerfer und Positionsleuchten sind für Pkws vorgeschrieben; an größeren Kraftfahrzeugen sind diese aber nicht zulässig. Eine defekte Fahrzeugbeleuchtung ist immer sofort ein Grund, eine Fachwerkstatt aufzusuchen und die betroffene Leuchte austauschen zu lassen. Sowohl für den Fahrer selbst als auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer stellen defekte Leuchten ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, weswegen Verstöße auch mit hohen Bußgeldern geahndet werden.

LED Leuchtmittel: beliebte Fahrzeugbeleuchtung

In vielen Fällen handelt es sich bei moderner Fahrzeugbeleuchtung um LED Leuchtmittel. Diese auch in Privathaushalten, im Gewerbe und in der Industrie beliebten Leuchten zeichnen sich durch zahlreiche positive Produkteigenschaften aus, so zum Beispiel durch ihre Langlebigkeit: Im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln können LEDs bis zu 100.000 Stunden halten, was einer Lebensdauer von bis zu 30 Jahren entspricht. Darüber hinaus sind LEDs in der Lage, bis zu 90 Prozent der Energie für das tatsächliche Erzeugen von Licht aufzuwenden. Auf Produktion, Verpackung und Transport entfallen nur etwa 10 Prozent der Gesamtenergie, was für eine sehr gute Ökobilanz sorgt. Nicht umsonst gelten LEDs als besonders umweltfreundlich. Die Tatsache, dass die hochmodernen Leuchtmittel sofort nach dem Einschalten ihre maximale Helligkeit erreichen, ist auch im Straßenverkehr ein entscheidender Vorteil. LED Leuchten für das Kraftfahrzeug gibt es im Fachhandel oder auch in der Fachwerkstatt, wo auch defekte Lampen auf Wunsch ausgewechselt werden können.

weitere interessante Seiten:

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

  

9 Aufrufe insgesamt, 1 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Relaunch der Plattform LOGjobs

    von am 24.07.2020 - 1 Kommentare

    Mit mehr als 60.000 Stellenanzeigen! Logjobs.deSeit Mitte Juni 2020 präsentiert sich LOGjobs.de mit zahlreichen Verbesserungen im Nutzungskomfort, neuen Features, erweitertem Stellenbereich und in neuem- und responsivem Design für die optimale Darstellung auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets. So ist eine noch funktionalere und übersichtlichere Internetplattform entstanden, die die mehr als 12 Jahre Erfahrung […]

  • Effizientere Logistik durch KI – Was ist in Zukunft möglich?

    von am 25.09.2020 - 0 Kommentare

    Die Einsatzmöglichkeiten, die sich für die Künstliche Intelligenz, kurz KI, ergeben, sind heutzutage äußerst vielfältig. Logistikunternehmen profitieren von der großen Anzahl an neuen Möglichkeiten, die geboten werden. Dennoch kann noch nicht davon gesprochen werden, dass die KI in der Branche angekommen ist. Maschinelles Lernen wird von den wenigsten Unternehmen in der Logistik genutzt. Doch auch  […]

  • IBC Container

    IBC-Container im Transport- und Logistikbereich: Diese Faktoren machen sie unentbehrlich

    von am 15.09.2020 - 0 Kommentare

    Intermediate Bulk Container – kurz: IBC-Container – sind wahre “Alleskönner”, wenn es um den Transport- und Logistikbereich geht. Auch in anderen Segmenten sind Container dieser Art wertvolle “Must-haves”. Sie sind ideal für die Lagerung bzw. die Unterbringung sowie für den Transport von Flüssigkeiten und sogenannten rieselfähigen Substanzen. IBC-Container sind als Großpackmittel seit jeher überaus gefragt […]

  • Outsourcing Transportbranche

    Logistik Outsourcing – Vor- und Nachteile

    von am 08.09.2020 - 0 Kommentare

    Vor einigen Jahren galt das Outsourcing als solches noch als ein reiner Trend. Heute hat sich das Thema etabliert und viele Unternehmen nutzen die Möglichkeit, die mit dem Logistik Outsourcing einhergeht. Insofern ist es wenig verwunderlich, dass immer wieder Fragen zu diesem Punkt aufkommen. Insbesondere im Bereich der Unternehmenssteuerung sowie des betrieblichen Managements ist dies […]

  • schwingungsdämpfung

    Schwingungsdämpfung zur Ladungssicherung

    von am 18.09.2020 - 0 Kommentare

    Erfolgreiche Ladungssicherung in der Transportbranche Die Bewegung von Waren ist die tägliche Aufgabe der Dienstleister in der Logistik. Dabei handelt es sich häufig um Waren, die zerbrechlich sind oder die einen hohen Wert besitzen. Tritt während des Transports ein Defekt auf, steht der Dienstleister für den Schaden ein. Der Abschluss einer Transportversicherung ist nicht verpflichtend. […]