Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

" Trans.eu lagerflaeche.de Truckhero.de Anzeigen

Was ist bei einem Umzug mit Transportunternehmen zu beachten?

Transport, Umzug 25.05.2022

Was ist bei einem Umzug mit Transportunternehmen zu beachten?

Ein Umzug ist stressig und teuer. Wer seinen Wohnort wechseln muss, hat viel zu planen. Vor allem das Tragen und der Transport von Möbeln und Kartons ist ein unbeliebter und anstrengender Aspekt, den viele gerne umgehen möchten. Eine Möglichkeit dafür ist das Anstellen eines professionellen Transportunternehmens.

Wie hoch sind die Kosten für ein Umzugsunternehmen und aus welchen Gründen können sie sich lohnen, um uns die Mühe eines Umzugs abzunehmen?

 

Umzug mit Umzugsunternehmen – Was spricht dafür?

Professionelle Umzugsunternehmen versprechen uns einen unkomplizierten Umzug mit wenig Aufwand für uns selbst. Die geschulten Angestellten planen und führen Arbeiten dank ihrer Erfahrung effizient aus. Für diese Leistung zahlen wir aber auch einen meist vierstelligen Betrag. Was sind die Vorteile von Umzügen mit Umzugsunternehmen und lohnen sich die Kosten für diesen Service?

Verschiedene Anbieter von Transportservices

Wenn wir umziehen, müssen wir nicht immer direkt ein Umzugsunternehmen anheuern. Viele, vor allem junge Menschen mit mangelndem Kapital, greifen lieber darauf zurück, Transporter zu mieten und den Umzug mit Freunden und Familie durchzuführen. Auch diese Miettransporter sind nicht immer billig und jederzeit verfügbar.

Für Transporte einzelner Möbel besteht auch die Möglichkeit, ein Taxi zu nutzen. Bei vielen Anbietern, wie Taxi Karlsruhe, kann man Wägen in verschiedenen Formaten bestellen und sie im Voraus reservieren, damit man termingerecht darauf Zugriff hat. Es lohnt sich aber zuerst abzusprechen, ob der Transport eines gewissen Möbelstücks, wie einem Schrank, mit dem Taxi möglich ist.

Serviceumfang von Umzugsunternehmen

Den besten Serviceumfang für einen Umzug erhalten wir durch Umzugsunternehmen. Neben dem Tragen und Transportieren von Kartons und Möbeln übernehmen die meisten Unternehmen für einen Aufpreis auch weitere Leistungen. Dazu gehören zum Beispiel:

-Einpacken

-Aufbau von Möbeln

-Anschluss von Haushaltsgeräten wie Herd, Spül- und Waschmaschine

-Transport von Sondergütern, wie Pianos

-Entrümpelung

-Anmelden und Einrichten von Halteverbotszonen bei der Stadtverwaltung

-Bereitstellen von Umzugskartons und Verpackungsmaterialien

Zusätzlich bieten gute Umzugsunternehmen in der Regel an, kostenfrei eine Wohnungsbegehung durchzuführen. Dabei schauen sie sich die zu transportierenden Inhalte eines Wohnraums an und berechnen die Menge an notwendigen Kartons, Transportern und Angestellten, die für den Umzug notwendig wären. Auf dieser Besichtigung basiert der Kostenvoranschlag, der dem Kunden gemacht wird. Auch wenn man das Unternehmen nicht einstellt, kann man dabei wertvolle Hinweise erhalten.

Kosten von Umzugsunternehmen

Jeder Umzug ist individuell und die Kosten gestalten sich daher nicht pauschal. Sie können durch mehrere Faktoren beeinflusst werden. Dazu gehören:

-die Größe des Haushalts

-das Transportvolumen

-die Entfernung zwischen Abhol- und Lieferadresse

-gebuchte Zusatzleistungen

-die Etage der Start- und Zielwohnung

Regionale Umzüge sind in der Regel günstiger als ein Fernumzug. Ein Umzug von einer Erdgeschoss- zu einer Erdgeschosswohnung in mittel weiter Entfernung kann aber günstiger ausfallen als ein Umzug von einem vierten in den fünften Stock im nahen Umkreis.

Durchschnittliche Kosten sind circa:

Wohnungsgröße Nah (bis 50 km) Mittelnah (bis 100 km) Fern (500 bis 600 km)
~ 50 m2 550 € – 900 € 600 € – 1.000 € 1.200 € – 1.900 €
~ 75 m2 700 € – 1.100 € 750 € – 1.200 € 1.300 € – 2.000 €
~ 100 m2 850 € – 1.350 € 900 € – 1.550 € 1.450 € – 2.200 €
> 125 m2 1.150 € – 1.850 € 1.300 € – 2.000 € 1.800 € – 2.800 €

 

Wie findet man das passende Umzugsunternehmen?

Auch bei professionellen Umzugsunternehmen kann man an Betrüger geraten, weshalb man die Angebote gut untersuchen sollte. Wichtige Faktoren sind:

-Vergleichsangebote – Der Serviceumfang und die Kosten verschiedener Umzugsunternehmen unterscheiden sich. Deshalb lohnt es sich, mindestens drei Unternehmen zu kontaktieren und zu einer Beratung einzuladen. Dabei kann man nicht nur den besten Preis herausfinden, sondern auch lernen abzuschätzen, welche Berechnungen realistisch und ehrlich sind.

-Teilleistungen – Bei der Beratung sollte man sich schriftlich auflisten lassen, welche Kosten für welche Einzelleistungen entstehen. So kann man ausloten, ob es sich lohnt Zusatzleistungen, wie die Besorgung von Kartons, selbst zu übernehmen oder nicht.

-Abrechnungsverfahren – Umzugsunternehmen können nach unterschiedlichen Methoden abrechnen. Manche kalkulieren ihre Preise anhand des Aufwands oder der Stunden, die geleistet werden. Einige geben einen geschätzten Preis, andere verhandeln einen Festpreis. Um ungeplante Mehrkosten zu vermeiden, ist ein Festpreis die beste Lösung. Wird nach Aufwand abgerechnet, können Nachforderungen im Umfang von 15 bis 20 Prozent des Kostenvoranschlags entstehen, wenn der Zeit- oder Leistungsrahmen überschritten werden musste.

-Kostenaufteilung – Wurde ein Festpreis und/oder Kostenvoranschlag berechnet, sollte man ganz genau darauf achten und festhalten, welche Einzelheiten darin enthalten sind. So kann das Unternehmen nicht unerwartet Kosten für nicht explizit verhandelte Leistungen anrechnen.

-Versicherungen – Gute Umzugsunternehmen sind versichert. Darunter fallen aber nicht alle Schäden. Sofern keine Zusatzversicherungen abgeschlossen wurden, haften sie für von ihnen verursachte Schäden bis 620 € pro Kubikmeter des Transportguts. Die Beweislast für Transportschäden liegt bei dem Kunden. Entdecken wir neu entstandene Schäden, müssen wir sie spätestens bis einen Tag nach dem Umzug, oder bei nicht äußerlich erkennbaren Schäden bis 14 Tage nach dem Umzug melden.

 

Fazit

Umzugsunternehmen übernehmen die anstrengendsten Teile eines Umzugs. Neben dem Tragen und Transportieren von Gütern können sie sogar einpacken, aufbauen und anschließen. Dabei übernehmen sie viele logistische Schritte, wie das Einrichten von Halteverbotszonen am Start- und Zielort für den Tag des Umzugs.

Wer für seinen Umzug ein Unternehmen einstellen will, sollte sich mindestens drei Angebote einholen, um sie zu vergleichen. Besonders wichtig sind die Abrechnungsart und Kostenauflistung. Ein transparent zusammengestellter Festpreis schützt uns vor unerwarteten Zusatzkosten.

Weitere interessante Seiten:

 

Bewerten Sie den Beitrag
Durchschnitt

   

1347 Aufrufe insgesamt, 0 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Wie Sie eine Spedition richtig beauftragen

    von am 25.03.2024 - 0 Kommentare

    Mit Erfolg eine Spedition richtig beauftragen Für den Versand bestimmter Waren ist ein Auftrag per Spedition nötig. Wie genau das funktioniert und was Sie dabei beachten sollten, wird in folgendem Beitrag erklärt.   Warum eine Spedition beauftragen? Speditionen sind für den nationalen und internationalen Versand entscheidend. Waren werden auf Palette, als Sperrgut oder Paket versendet […]

  • 10 Tipps für den Kauf eines neuen Transporters

    von am 03.04.2024 - 0 Kommentare

    10 essenzielle Tipps für Ihren nächsten Transporterkauf Beim Kauf eines neuen Transporters gibt es eine Vielzahl von Aspekten zu beachten, um sicherzustellen, dass das gewählte Fahrzeug den individuellen Anforderungen gerecht wird. Von der Größe über die Effizienz bis hin zur Zuverlässigkeit spielen verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. Um Ihnen den Kaufprozess zu erleichtern, haben wir […]

  • Kosteneinsparungen realisieren: Von diesen Tipps profitieren Logistikunternehmen

    von am 19.03.2024 - 0 Kommentare

    Mehr Effizienz, weniger Kosten: So optimieren Logistiker ihr Geschäft Wie viele andere Branchen auch, sieht sich die Logistikbranche bereits seit einiger Zeit mit großen Herausforderungen konfrontiert. Das vergangene Jahr wird von mehr als der Hälfte der Logistik- und Transportunternehmen laut Umfragen als enttäuschend bewertet. Zurückführen lässt sich diese Bewertung auf die zahlreichen weltweiten Störungen der […]

  • Transport von EU-Importen – wie ausländische Fahrzeuge kostengünstig in den Fuhrpark nach Deutschland kommen!

    von am 25.03.2024 - 0 Kommentare

    Ihr Leitfaden für kosteneffizienten Import von EU-Fahrzeugen Fahrzeuge aus dem EU-Ausland können Händlern häufig einen deutlich höheren Gewinn beschweren. In vielen Autohäusern und Fuhrparks befinden sich mittlerweile auch massenweise Autos, die im Ausland gekauft wurden und auf dem Automarkt in Deutschland angeboten werden. Für Händler ergeben sich beim Einkauf eine Vielzahl von Vorteilen, jedoch ist […]

  • Sicherheit im Lager: Wenn plötzlich der Gabelstapler fehlt

    von am 08.04.2024 - 0 Kommentare

    Lagersicherheit auf dem Prüfstand: Was tun, wenn der Gabelstapler fehlt? Sofern nicht alles vollständig automatisiert ist, ist der Gabelstapler aus einem halbwegs vernünftigen Lager nicht wegzudenken. Wenn dieser dann von einem auf den anderen Tag plötzlich fehlt, sind sämtliche Arbeitsabläufe deutlich gestört. Das verursacht hohe Kosten für die Lagerbetreiber. Der Gabelstapler steht hier nur symbolisch […]