Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE Packlocx.com lagerflaeche.de Anzeigen

Gesundheit am Arbeitsplatz – wichtiger denn je zuvor

Intern 03.02.2021

Die Corona-Pandemie hat die Art und Weise, wie viele von uns arbeiten, deutlich verändert. Während einige relativ froh über die Veränderungen sind, da sie beispielsweise nicht mehr ins Büro pendeln müssen, sondern dazu angehalten sind, vom Home Office aus zu arbeiten und dadurch sogar mehr Zeit für sich haben, da die Anfahrtszeiten wegfallen, haben andere Berufsgruppen mitunter mit Erschwernissen zu kämpfen. Gerade die Logistikbranche, die die Millionen Menschen in ganz Europa auch im Lockdown weiterhin mit den Gütern versorgt, die sie benötigen, ist dabei schwer gefordert.

Erschwerte Arbeitsbedingungen für LKW-Fahrer in Coronazeiten

Die zahlreichen Maßnahmen, die von den unterschiedlichen Ländern in Europa ergriffen werden, bekommen vor allem jene zu spüren, die häufig Landesgrenzen überschreiten. Besonders betroffen sind dabei naturgemäß alle, die im Transportgewerbe, insbesondere im Bereich des Fernverkehrs tätig sind. Immer mehr Länder haben in den vergangenen Monaten neue Regelungen und Kontrollen an den Grenzen eingeführt, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Ein Ende dieser Entwicklung ist noch nicht abzusehen. Diese Situation hat dazu geführt, dass LKW-Fahrer an den Grenzübergängen immer wieder viele Stunden Wartezeit in Kauf nehmen müssen. In vielen Fällen sind die Grenzen sogar temporär komplett dicht gemacht worden, was auch die Spediteure vor große Herausforderungen stellt, da mitunter große Umwege in Kauf genommen werden müssen. Überstunden, Stress und auch die psychische Belastung durch den höheren Aufwand, die Waren an ihr Ziel zu bringen, gehören mittlerweile zum Alltag. Dass sich dies früher oder später auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirkt, steht außer Frage.

Mitarbeitermotivation im Sinken begriffen

Ein weiterer Faktor, mit dem viele Spediteure zu kämpfen haben, ist die sinkende Motivation der Mitarbeiter angesichts der deutlich gestiegenen Belastung für die Fahrer aufgrund der Covid-Maßnahmen. Da nicht absehbar ist, wie lang diese Situation noch anhalten wird und ab wann sich auch die Lage an den Grenzübergängen wieder normalisieren wird, sind Personalchefs dazu angehalten, sich auch darüber Gedanken zu machen, wie sie ihre Belegschaft bei der Stange halten können und mitunter auch für Entlastung sorgen können. Im Rahmen dessen gewinnt auch die betriebliche Gesundheitsförderung vermehrt an Bedeutung. Vieles in der Umsetzung liegt dabei am Arbeitnehmer selbst. Doch der Arbeitgeber kann sehr wohl einen wichtigen Beitrag leisten.

Bewusstseinsbildung zu einer gesunden Arbeitsweise essentiell

Viele Unternehmer unterschätzen, wie viel Einfluss sie gerade in Zeiten der Corona-Pandemie auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter haben. Schon kleine Veränderungen in Arbeitsabläufen sowie Angebote für eine gesündere Lebensweise können entscheidend sein, um die Mitarbeiter tatsächlich zu fördern. Nicht zu unterschätzen ist außerdem die Wahrnehmung der Wertschätzung durch den Arbeitgeber, die zu höherer Motivation führen kann. Die Unternehmensleitung kann schon durch kleine Investitionen in eine ergonomische Arbeitsumgebung etwa in der Fahrerkabine dazu beitragen, dass es dem Personal besser geht und auch Haltungsschäden vermieden werden können. Dabei sollte auch überlegt werden, wie die LKW-Fahrer die Wartezeiten an den Grenzen optimal nutzen können und dabei ihren Körper schonen. Darüber hinaus spielen natürlich Regelungen zu Pausenzeiten sowie angepasste Arbeitszeiten-Pläne, die ausreichend Freizeit zwischen den Arbeitstagen ermöglichen, eine wichtige Rolle. Allein die Tatsache, dass der Arbeitgeber sich ehrlich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter sorgt, führt häufig dazu, dass diese auch selbst vermehrt darauf achten. Die Folge sind mitunter weniger Fehlzeiten durch Krankenstände oder Ausfälle, ein vermindertes Unfallrisiko, da Mitarbeiter weniger übermüdet in die Fahrerkabine steigen und ein generell verbessertes Arbeitsklima.

Langfristig erfolgreicher durch Mitarbeiterförderung

Unternehmen, die Maßnahmen ergreifen, um ihre Mitarbeiter zu fördern und auch deren Gesundheit im Blick haben, sind langfristig erfolgreicher. Denn schon durch kleine Maßnahmen lassen sich nicht nur Fehlzeiten und Krankenstände reduzieren, sondern auch die Motivation der Mitarbeiter und die Identifikation mit dem Unternehmen lässt sich deutlich steigern. Damit wiederum einher gehen Qualität und Wahrnehmung des Unternehmens beim Kunden.

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

Keine Tags

245 Aufrufe insgesamt, 1 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Technologietrends in der Logistik, die man 2022 im Auge behalten sollte

    von am 20.12.2021 - 0 Kommentare

    Im digitalen Zeitalter kann es schwierig sein, mit den verschiedenen Technologietrends Schritt zu halten, zumal es an jeder Ecke etwas Neues zu geben scheint. Unternehmen müssen immer auf der Hut sein und die neuesten Entwicklungen kennen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Trends wie maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und die Blockchain-Technologie können sehr nützlich sein, um […]

  • Autonomes Fahren auf dem Vormarsch: Warum es künftig mehr fahrerlose Fahrzeuge geben könnte

    von am 13.12.2021 - 0 Kommentare

    Mehr als 58 Millionen zugelassene Kraftfahrzeuge (Kfz) tummeln sich auf Deutschlands Straßen – Tendenz weiter steigend. Diese Zahlen legt das Kraftfahrt-Bundesamt offen. Knapp 48 Millionen davon sind Personenkraftwagen (Pkw). Mehr als jeder zweite deutsche Bürger besitzt also bereits einen Pkw – manche sogar mehrere. Daneben ist Deutschland auch ein Land der Lastkraftwagen und Nutzfahrzeuge. Und […]

  • Wie umweltfreundlich ist der Versandhandel?

    von am 13.12.2021 - 0 Kommentare

    In Deutschland werden pro Jahr rund drei Milliarden Pakete verschickt – Tendenz steigend. Allerdings zeigt sich das Onlineshopping, das hauptsächlich für dieses hohe Paketaufkommen verantwortlich ist, aufgrund der großen Mengen an Verpackungsmüll, den zusätzlichen Transportwegen und der Lagerung alles andere als umweltfreundlich. Nicht zu vernachlässigen ist in diesem Zusammenhang auch, dass jährlich über eine Viertelmilliarde […]

  • Stellplatz für Fahrzeuge – diese Merkmale zeichnet eine gute Garage aus!

    von am 01.12.2021 - 0 Kommentare

    Ein sicherer und witterungsgeschützter Stellplatz für Fahrzeuge ist für Unternehmen aus der Transportbranche das A und O. So gehören Großraumgaragen für Transportunternehmen zu einem wichtigen Element bei der täglichen Arbeit. Hier sollten nicht nur Transporter und Lastkraftwagen sicher und geschützt vor Wettereinflüssen abgestellt werden, sondern auch allerhand Werkzeuge und Equipment für tägliche Transportfahren gelagert werden. […]

  • So wird die Bahn umweltfreundlicher

    von am 13.01.2022 - 0 Kommentare

    Das derzeit umweltfreundlichste Verkehrsmittel ist eindeutig der Schienenverkehr. Dies stellt gegenüber den anderen nutzbaren Verkehrsträgern einen absoluten Vorteil dar. Damit dies in der Zukunft so bleibt, ist geplant, den Schienenverkehr langfristig auszubauen. So kann die Schiene, wenn sich die sozialen, demografischen und technologischen Rahmenbedingungen ändern, weiterhin eine bedeutende Säule der Mobilität sein. Dies setzt allerdings voraus, dass Umweltauswirkungen auf die Menschen und […]

[the_ad id="61152"]
Follow on Feedly