Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE LOGfair.Online lagerflaeche.de Anzeigen

Erfolgreich Logistikverträge mit ausländischen Geschäftspartnern schließen

Recht 30.07.2021

In der Logistik ist die Globalisierung schon seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Der Begriff stammt eigentlich aus dem Militär, aber heute denkt man eher an den Warenfluss und Gütertransport. Seitdem verschiedene Völker, Stämme oder später Länder voneinander wissen, wird Handel betrieben und Waren müssen von A nach B transportiert werden. Damals noch per Karren oder Esel und zur Besiegelung reichte oft ein Handschlag oder eine Auflistung der Waren samt Betrag. Heutzutage geschieht der Transport über alle verfügbaren Wege:

  • Auf dem Wasser über riesige Containerschiffe.
  • In der Luft mithilfe von Frachtflugzeugen.
  • Auf den Schienen durch Güterzüge.
  • Auf den Autobahnen und Straßen durch LKW.

Wie in vielen Bereichen liegt einem Handel ein Vertrag zu Grunde und Regelungen müssen getroffen und eingehalten werden. Innerhalb eines Landes oder einer Währungszone sind diese Dokumente meist nicht so komplex wie außerhalb. So entfällt innerhalb der EU zum Beispiel der Zoll, welchen man mit anderen Partnern jenseits dieser Wirtschaftsunion allerdings zu entrichten hat. Ein weiterer zentraler Begriff im digitalen Handel sind die internationalen Handelsbedingungen, auch International Commercial Terms genannt. Eine weitere Bezeichnung für diesen Sachverhalt lautet Incoterms. Da drängt sich die Frage auf, worauf es bei globalen Logistikverträgen ankommt und worauf man achten muss…

 

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Incoterms?

Diese Handelsklauseln wurden von der Internationalen Handelskammer in den 50er Jahren beschlossen und dienen als Richtliniengrundlage für entsprechende Transaktionen. Sie werden immer aktuell gehalten und erweitert.

Es handelt sich um Regeln und Vorschriften, die von globalen Handelspartnern freiwillig zu Rate gezogen werden können. Bei diesen standardisierten Klauseln werden verschiedene Aspekte des (Versand-)Handels rechtssicher für alle Vertragspartner geregelt.

Man findet hierbei alles Relevante für Rechnungen, Zollpapiere und weitere Regelungen. Wichtig ist zudem, dass man festlegt, wer für Schäden oder Verluste auf dem Transportweg aufkommt. Das kann beim Versanddienstleister, Versender oder Empfänger liegen.

 

Rechtssicherheit im globalen Handel schaffen

Natürlich kann man auch von den Incoterms abweichen, muss hierbei aber aufpassen, dass alle Dokumente absolut juristisch korrekt in die Sprachen der Geschäftspartner übersetzt wurden. Vor allem bei Verträgen ist es unabdingbar, Rechtssicherheit zu schaffen und juristisch fundierte Vertragstexte als Grundlage zu haben.

Schließlich geht es nicht nur darum, eine Rechnung oder einen Lieferschein zu erstellen. Die AGB müssen auf jeden Fall von einem Profi übersetzt werden, um möglichen Fallen in Formulierungen aus dem Weg zu gehen.

Bei der Wichtigkeit solcher Dokumente kann man schließlich keinen Zusatz wie „Diese Angaben sind ohne Gewähr“ ergänzen, um im Zweifelsfall keine Konsequenzen fürchten zu müssen. Logistikverträge unterliegen dem Logistikrecht und benötigen deswegen auch einen Fachanwalt oder eine Person mit entsprechendem fundiertem Fachwissen.

 

Genauigkeit zahlt sich aus

Der globale Handel und die weltweite Logistik sind zentrale Aspekte des täglichen Lebens. Ohne diese würde die Wirtschaft zusammenbrechen. Jeder ist auf Im- und Exporte angewiesen, was man auch daran erkennen kann, dass immer weitere Freihandelszonen eingerichtet werden.

Wie so oft liegt der Teufel im Detail und man muss vor Vertragsabschluss genau festlegen, was wie geregelt werden soll. Hierzu reicht es nicht, einfach nur ein Schreiben aufzusetzen und davon auszugehen, dass der Geschäftspartner schon versteht, um was es geht. Um juristische Fallstricke mit schwerwiegenden Folgen zu vermeiden, ist es unabdingbar, fehlerfreie, rechtssichere Dokumente als Grundlage zu haben und diese entsprechend sorgsam zu behandeln. Wer hier am falschen Ende Budgeteinsparungen macht, den wird ein böses Erwachen erwarten.

Dienstleister für verschiedene Aspekte der Vertragserstellung & Linktipps für weitere Infos

  • Nähere Informationen zum Logistikrecht und Logistikverträgen: Anwalt.de
  • Dienstleister für Vertragsübersetzungen: easytrans24.com
  • Infocoms – Was ist das? Besonderheiten und Details erklärt: Sendcloud.de
  • Fachanwälte für internationales Vertragsrecht: jus-kanzlei.de
Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

  

276 Aufrufe insgesamt, 1 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • Wie wichtig ist IoT in der Logistik?

    von am 11.03.2022 - 0 Kommentare

    Wie wichtig ist IoT in der Logistik? Was im privaten Bereich als Smart-Home bekannt ist, wird in der Logistik IoT genannt. Die Abkürzung steht für Internet of Things und bezeichnet damit das Netzwerk physischer Objekte, die mit Software, Sensoren und andere Technik ausgestattet sind und dadurch mit anderen Geräten und über das Internet vernetzt werden […]

  • hartenschreiber, digitaler-Tachograh, Flottermanagement, Fuhrark, digitaler, auslesen, tachograph, fahrerfahrtenschreiber,

    Auslesen digitaler Tachographen leicht gemacht

    von am 25.02.2022 - 0 Kommentare

    Auslesen digitaler Tachographen leicht gemacht Aufgrund der Tachographenpflicht im Einzugsbereich der EU (Europäische Gemeinschaft) sind Unternehmen der Logistik- und der Transportbranche verpflichtet, Tachographen (Fahrtenschreiber) regelmäßig auszulesen und die Daten in einem Archiv für Fahrtenschreiber zu speichern. Die Folgen eines Versäumnisses dieser Pflicht sind in der Regel hohe Bußgelder. Das Auslesen per Hand bedeutet für betroffene […]

  • LKW Fahrer- Zwischen Auftragsdruck und Ruhezeiten

    von am 21.02.2022 - 0 Kommentare

    Fahrermangel in der Trucker-Branche – zwischen Auftragsdruck und Ruhezeiten Für Speditionen und Lieferanten wird der Mangel an LKW-Fahrern zu einem immer größeren Problem. Auch wenn glücklicherweise hier in Deutschland noch keine Zustände wie in England mit leeren Regalen im Supermarkt drohen, wird der Mangel immer prekärer. Aufgrund des hohen Bedarfs an LKW-Fahrern kommt es aus […]

  • Getriebe, Schden, Motorschaden

    Getriebeschaden vermeiden

    von am 04.04.2022 - 1 Kommentare

    Getriebeschaden vermeiden Die Logistikbranche ist der Motor, welcher moderne Wirtschaften am Laufen hält. Trotz der Tatsache, dass heute viele Waren auf der Schiene oder mit dem Flugzeug transportiert werden, prägt der Lkw nach wie vor das Bild von der Logistikbranche. Und der Anteil der Eigenfahrzeuge ist nach wie vor hoch. Laut Logistikverband greifen immer noch […]

  • Was ist bei einem Schwertransport zu beachten?

    von am 21.03.2022 - 0 Kommentare

    Was ist bei einem Schwertransport zu beachten? Immer öfter kommt es vor, dass Speditionen besonders große, sperrige oder schwere Teile transportieren müssen. Doch beim Transport von Gegenständen, die über das zulässige Maximalgewicht oder über bestimmte Dimensionen hinausgehen, ist hierzulande einiges zu beachten – besonders wichtig: die Genehmigungspflicht. Diese dient dazu, Unfälle und außerordentliche Straßenermüdung zu […]

Follow on Feedly