fbpx

Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE LOGfair.online LAGERflaeche.de Anzeigen

Lkw – Leichte Absatz-Steigerung bei Daimler

Nachrichten | 11.01.2016 | | Unternehmen | Thema: , ,

Mit mehr als 500.000 verkauften Lastwagen sowie Omnibussen der Marken Western Star, Mercedes-Benz, Fuso, Freightliner, Bharatbenz und Thomas Built Buses konnte Daimler den Absatz 2015 leicht ausbauen. Am 4. Februar 2016 will der Konzern die endgültigen Verkaufszahlen preisgeben.

daimler lkw absatz steigtIm Gegensatz zu einem starken Einbruch der Märkte in Indonesien und Brasilien sowie einer Verschlechterung der Lage in der Türkei blickt Daimler auf den Lkw-Märkten in Europa und Nordamerika auf deutliche Zuwächse zurück, die sich im Laufe des Jahres 2015 ergaben. Das globale Wachstum wurde hauptsächlich durch die NAFTA-Region erzielt. Ein Rekordabsatz scheint für Daimler Trucks realistisch. Der Zuwachs der Verkäufe von 20 Prozent auf 176.100 Fahrzeuge zwischen Januar und November 2015 überzeugt. In den Gewichtsklassen 6 bis 8 wurde der Marktanteil auf 39,1 Prozent ausgedehnt.

In den ersten elf Monaten stiegen die Einheiten in Westeuropa auf 56.000. Mit einem Marktanteil von zuletzt 21,9 Prozent hatte Mercedes-Benz laut eigenen Angaben im mittleren und schweren Segment die Führung übernommen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Unternehmen in der Türkei das bereits hohe Absatzniveau um 20.400 Lkws erhöhen.

Die negative Entwicklung in Lateinamerika bis November ist auf den markanten Einbruch des brasilianischen Marktes zurückzuführen. Während 2014 noch 44.500 Fahrzeuge verkauft wurden, waren es in den ersten elf Monaten 2015 noch 27.900. In Brasilien wurden statt 31.300 Fahrzeuge 2014 bis November 2015 nur noch 15.200 Lkws verkauft. Ein Anstieg des Marktanteils von 26 auf 26,6 Prozent im mittleren und schweren Segment wurde dennoch erreicht.

Individuell zeigen sich die Ergebnisse in Asien. Um vier Prozent auf 41.600 Fahrzeuge stiegen die Verkäufe der Marke Fuso in Japan. Indonesien dagegen verkaufte mit 29.400 Lkws weniger Fahrzeuge. Bezüglich des Gesamtmarkts, lag der Anteil zuletzt bei 48,2 Prozent. Indien verkaufte 29 Prozent mehr und baute mit Bharatbenz den Marktanteil im schweren und oberen mittelschweren Segment auf 7,1 Prozent aus.

Folgende Newsmeldung könnte Sie auch interessieren:

Alternativer Lkw-Kraftstoff freigegeben

Der alternative Kraftstoff Hydrotreated Vegetable Oil, kurz HVO, wurde vor wenigen Tagen von Mercedes-Benz für dessen Lkws freigegeben. Hergestellt aus Altspeiseölen, Nutzpflanzölen und Altfetten wird dieser als Biodiesel-Kraftstoff bezeichnet. Da das Rohmaterial des aus Abfallstoffen gewonnenen Kraftstoffs aus zertifiziertem und kontrolliertem Anbau stammt, ist HVO kein Konkurrent zur Nahrungsmittelproduktion. HVO enthält keine Aromaten und Schwefel. […]

News-/Bild-Quelle: ampnet/nic

Antwort hinterlassen