Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

" Trans.eu lagerflaeche.de Truckhero.de Anzeigen

ARBEITEN AUF LEITERN: DIE RISIKEN UND DIE ALTERNATIVEN

Nachrichten | 04.01.2024 | | Transport | Thema: ,

 

Leitern sind ein einfaches und kostengünstiges Hilfsmittel, um höher gelegene Arbeitsplätze zu erreichen. Sie sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich und können für eine Vielzahl von Aufgaben eingesetzt werden.
Sind Leitern also die 1. Wahl für Arbeiten in der Höhe?

Die Antwort auf diese Frage hängt von den Anforderungen der jeweiligen Arbeit ab. Wenn die Arbeitshöhe niedrig und die Absturzgefahr gering ist, können Leitern eine gute Wahl sein. In anderen Fällen sind jedoch andere Arbeitsmittel wie Gerüste oder Hubarbeitsbühnen sicherer und effizienter. Denn Fakt ist: Laut DGUV ereignen sich jährlich durchschnittlich 23.000 arbeitsbedingte Leiterunfälle.

VORTEILE UND NACHTEILE BEI ARBEITEN AUF LEITERN
Arbeiten auf Leitern hat sicherlich einige Vorteile. Doch auch die Nachteile sind erheblich.

VORTEILE VON LEITERN
-einfache Handhabung
-kostengünstig
-flexibel einsetzbar

NACHTEILE VON LEITERN
-Geringes Maß an Sicherheit-
-Beschränkte Tragfähigkeit
-Begrenzte Arbeitshöhe
-Eingeschränktes Mitführen von Werkzeugen

LEITER ALS ARBEITSPLATZ VS. LEITER ALS VERKEHRSWEG
Eine Leiter wird als Arbeitsplatz bezeichnet, wenn der Nutzer während der Tätigkeit die Leiter nicht verlässt. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn auf einer Leiter repariert, gemalert oder gebohrt wird.

Wiederum wird eine Leiter als Verkehrsweg bezeichnet, wenn ein höher- oder tieferliegender Arbeitsplatz mithilfe der Leiter erreicht werden soll und die Leiter dabei verlassen wird. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn über eine Leiter ein höher gelegter Regalboden erreicht wird.

WIE LANGE DARF ICH AUF EINER LEITER ARBEITEN?
Die Dauer der Arbeit auf einer Leiter hängt unter anderem von der Standhöhe ab:
1) Standhöhe unter 2 Meter: zeitlich unbegrenzt
2) Standhöhe zwischen 2 und 5 m: maximal 2 Stunden

BIS ZU WELCHER STANDHÖHE DARF ICH AUF EINER LEITER ARBEITEN?
Die zulässige Standhöhe auf einer Leiter hängt von der Art der Verwendung ab, d. h. ob die Leiter als:
-Arbeitsplatz
-Verkehrsweg
benutzt wird.

Wenn auf der Leiter gearbeitet wird, beträgt die maximal zulässige Standhöhe 5 Meter.
Wird die Leiter als Verkehrsweg benutzt, beträgt die maximal zulässige Aufstiegshöhe 8 Meter. Da im letzteren Fall nicht auf der Leiter gearbeitet wird, spricht man nicht von der Standhöhe, sondern von der Aufstiegshöhe bzw. Zustiegshöhe.
Die maximale Standhöhe auf einer Leiter beträgt 5 Meter.

ARBEITEN AUF LEITERN MIT EINER STANDHÖHE UNTER 2 METERN
Eine zeitlich unbegrenzte Benutzung der Leiter als Arbeitsplatz ist bis zu einer maximalen Standhöhe von 2 m zulässig.
Dies jedoch nur, wenn die Bedingungen für sicheres Arbeiten auf Leitern erfüllt sind, wie z. B:
-geeignete Bodenbeschaffenheit
-keine gefährlichen Umgebungsbedingungen
-geeignete Leitertyp
-richtige Handhabung der verwendeten Leiter
-Anwendung der Drei-Punkt-Methode (die Leiter wird immer gleichzeitig mit einem Fuß und zwei Händen oder mit zwei Füßen und einer Hand berührt)
-keine schweren Gegenstände mitnehmen (maximal 10 kg)
-nicht über die Leiterachse hinauslehnen

ARBEITEN AUF LEITERN IN EINER STANDHÖHE ZWISCHEN 2 M UND 5 M
Zwischen 2 m und 5 m Standhöhe beträgt die maximal zulässige Arbeitszeit auf Leitern bzw. Nutzungsdauer 2 Stunden.
Das Arbeiten auf Leitern über einer Standhöhe von 5 m ist nicht zulässig.

SIND ARBEITEN AUF LEITERN VERBOTEN?
Arbeiten auf Leitern sind nicht verboten. Jedoch gibt es einige Bedingungen, die man unbedingt erfüllen muss. So muss z. B. bei Arbeiten an hochgelegenen Arbeitsplätzen mit Leitern die Standhöhe gemessen werden, da sich u. a. daraus die Zulässigkeit des Arbeitens auf Leitern ergibt. Konkret kann man sich schwer vorstellen, dass der Arbeitnehmer seine Standhöhe genau ausmisst.
Zulässige Standhöhe:
-bis zu einer Standhöhe von 499 cm ist die Arbeit auf der Leiter zulässig (für maximal 2 Stunden)
-ab 501 cm ist die Leiter kein rechtskonformer Arbeitsplatz mehr

WELCHE ARTEN VON LEITERN GIBT ES?
Es gibt verschiedene Arten von Leitern, z. B. Stehleitern, Anlegeleitern, Schiebeleitern, Mehrzweckleitern und Podestleitern. Jeder Leitertyp hat seine eigenen Eigenschaften, daher ist es wichtig, die richtige Leiter für die vorgesehene Höhenarbeit auszuwählen.
Die Art der Leiter spielt eine große Rolle bei der Ausführung von Arbeiten in der Höhe und die daraus resultierende Gefährdung für den Arbeitnehmer.

MUSS DER ARBEITGEBER BEI ARBEITEN IN DER HÖHE EINE GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG ERSTELLEN?
Bei Arbeiten in der Höhe mit Arbeitsmitteln muss der Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung erstellen. Das gilt sowohl für den Fall, wenn die Arbeiten in der Höhe mit Leitern als auch mit einer Hubarbeitsbühne ausgeführt werden.

Generell gilt, dass der Arbeitgeber in der Pflicht ist, die Einhaltung der Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) einzuhalten.

WELCHE ALTERNATIVE GIBT ES ZU LEITERN BEI ARBEITEN IN DER HÖHE?
Die Mini-Arbeitsbühnen von Elevah 40 Move und E5 Move Light sind die 1. Wahl für Arbeiten in der Höhe im Innenbereich.

Besonders im Facility Management sind diese wendigen und selbstfahrenden Arbeitsbühnen sehr beliebt, da in diesem Bereich die Bodenbelastungen oft sehr gering und die Büroräume eng sind.

Sie sind eine hervorragende Alternative zu Leitern und Trittleitern:
-kompakt, da nur 70 cm breit (passt in jeden Aufzug)
-leicht, da sie zwischen 280 und maximal 400 kg wiegen
-mobil, da sie selbstfahrend sind
-stabil und sicher durch den ergonomisch geformten Korb
-wendig dank Lenkrollen und Nullwenderadius
-sehr einfach zu manövrieren dank Joystick

Die Firma Faraone stellt seit 1978 Aluminiumleitern her. In Italien ist das Unternehmen unangefochtener Marktführer im Bereich der Höhensicherheit und der Herstellung von Leitern.
Deshalb kennen wir die Vor- und Nachteile jeder Leiterart genau und haben deswegen die mobilen Arbeitsbühnen Elevah entwickelt, die ein Arbeiten in der Höhe mit maximaler Sicherheit und ohne zeitliche Einschränkungen ermöglichen. Wichtig ist auch, dass die Arbeit in der Höhe in einer ergonomischen Körperhaltung ausgeführt wird.
Darüber hinaus sind die meisten unserer Mini- und Hubarbeitsbühnen elektrisch und selbstfahrend, was eine höhere Arbeitsproduktivität garantiert, da sie eine sehr schnelle Fahrt zum Ort der Höhenarbeit ermöglichen.
>>Lesen Sie den vollständigen Blog-Artikel: ARBEITEN AUF LEITERN: DIE 1. WAHL BEI ARBEITEN IN DER HÖHE?

Die Firma Faraone stellt selbstfahrende mobile Arbeitsbühnen und Kommissioniergeräte her, die ein Arbeiten in der Höhe mit maximaler Sicherheit und Produktivität ohne zeitliche Einschränkungen ermöglichen.
In Italien ist das Unternehmen unangefochtener Marktführer im Bereich Höhensicherheit.

Firmenkontakt
FARAONE spa
Luca Forcella
Zona Industriale Salino
64018 Tortoreto (TE)
+39 0861 77221
484825b8a6397290fa981951d5f67a208e62d108
https://www.elevah.com/de/

Pressekontakt
Entering Europe e. K.
Silvio Bertante
Esmarchstraße 5
40223 Düsseldorf
01739162659
484825b8a6397290fa981951d5f67a208e62d108
https://www.e-germania.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Bewerten Sie den Beitrag
Durchschnitt

Folgende Newsmeldung könnte Sie auch interessieren:

Seminare und Workshops zum Thema Zollrecht

Individuelle Zollschulungen zu Zolltarifierung, AEO, Zollwertrecht, Zollverfahren, Exportkontrolle und Präferenzrecht. Die Dürndorfer Zollberatung, geleitet von dem renommierten Zollberater Günther Dürndorfer, hat sich als eine der führenden Consulting-Agenturen im Bereich der Zollabwicklung und internationalen Handelsvorschriften etabliert. Besonders hervorzuheben sind die maßgeschneiderten Zollschulungen, Seminare und Workshops, die speziell auf die individuellen Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten sind. Diese […]