Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE lagerflaeche.de LOGfair.Online Anzeigen

Staupolster zur Ladungssicherung

Ladungssicherung, Supply Chain, Transport 09.12.2022

Kaputte Warenlieferungen sind leider keine Seltenheit. Immer häufiger kommt es vor, dass auch gut verpackte Bestellungen auf dem Transportweg beschädigt werden. Wer dafür verantwortlich ist, lässt sich oft schwer nachweisen.

 

Wer haftet für defekte Lieferungen?

Gerade zur Weihnachtszeit boomt der Online-Handel. Immer häufiger lassen sich Konsumenten ihre Ware nach Hause schicken. Doch was passiert, wenn die Artikel defekt oder beschädigt ausgeliefert werden? Die Gewährleistung gibt Kunden das Recht, eine Beseitigung der Mängel oder eine mangelfreie Lieferung zu verlangen. Doch dazu muss die Bestellung zunächst wieder an den Online-Händler zurückgeschickt werden. Nicht immer ist klar, wer die Transportkosten übernimmt. Besonders bei sperrigen Artikeln kann es dem Kunden viel Verdruss bereiten, wenn er aufgerissene Kartons neu verpacken, versenden und auch noch für die Kosten aufkommen soll. Grundsätzlich haftet der Online-Händler für den Schaden und muss die Kosten der Retoure tragen. Doch oft weisen Verkäufer die Verantwortung von sich und schieben die Schuld am Transportschaden auf das Logistikunternehmen.

 

Was ist ein Transportschaden?

Wenn die Lieferung auf dem Transportweg zum Empfänger beschädigt wird, spricht man von einem Transportschaden. Das ist der Fall, wenn ein Paket aufreißt oder gestaucht wird und die Ware dadurch Schaden erleidet. Wenn dies aufgrund von nachlässiger Beladung im Fahrzeug geschieht, muss der Spediteur haften. Nur wenn die Beschädigung nicht durch das Verschulden des Paketunternehmens entstanden ist, bezahlt die Versicherung den Schaden.

 

Wie kann man einem Transportschaden vorbeugen?

Die fachgerechte Beladung ist eine wichtige Voraussetzung für den sicheren Transport. Das Paket oder die Palette sollten beim Beladen des Fahrzeugs durch Gurte und Staupolster gesichert werden. So wird die Ware vor Umkippen und Verrutschen geschützt und hat einen sicheren Halt. Mangelhafte Ladungssicherung beim Umzug führt zu Bußgeldern und beschädigten Möbeln, denn bei schlechter Beladung rutschen Gegenstände durch den Transporter und gefährden die Lenkfähigkeit und die Stabilität des Umzugswagens oder verletzten Fahrer und Insassen.

 

Mit Staupolstern die Ladung sichern

In den wenigsten Fällen werden Transportgüter so verstaut, dass keine Zwischenräume entstehen. Mit Staupolstern können diese Staulücken schnell und kostengünstig ausgefüllt werden, damit das Gut bei Belastung und Beschleunigung nicht verrutscht. Für kleinere Lücken eignen sich passende Luftpolster, während große Zwischenräume am besten mit 3D-Stausäcken geschlossen werden. Ob im LKW, Kleintransporter oder im Containerversand – Staupolster zur Ladungssicherung halten problemlos allen Belastungen während des Transports stand. Das Ladegut kann sich nicht lösen oder verrutschen und Schäden werden vermieden. Der Einsatz von Staupolstern lohnt sich. Sie können schnell befüllt werden und sparen damit Zeit und Kosten. Die flexiblen Luftpolster in vielerlei Größen füllen Leerräume zwischen Gütern optimal auf. Durch die Polster wird der Druck der Ladung reduziert und die beim Transport entstehenden Stöße werden gut abgefedert.

 

Staupolster sind ein Schritt zur nachhaltigen Lieferung

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Kriterium beim Kaufverhalten der Kunden. Trotzdem belastet jede Auslieferung die Umwelt. Auch die vielen Retouren aufgrund beschädigter Ware sorgen für eine negative Umweltbilanz und sollten deshalb reduziert werden. Mit dem Einsatz unkomplizierter Staupolster zur Sicherung der Ladung können Transportschäden fachgerecht vermieden werden und tragen damit zu einer Verringerung des Verpackungsmülls und der enormen Menge an Rücksendungen bei.

 

Weitere interessante Seiten

LKW Aushilfe / Bürohilfe / Dispo

Rückgang von Neuzulassungen macht dem Nutzfahrzeugmarkt zu schaffen

Schwingungsdämpfung zur Ladungssicherung

Ladungssicherung nach VDI 2700a – Schulung

Getriebeschaden vermeiden

 

 

Bewerten Sie den Beitrag
Durchschnitt

   

227 Aufrufe insgesamt, 2 Heute

  


Antwort hinterlassen

  • nachhaltig, recycling, massengut, entsorgungslogistik, sauggut, schüttgut, Stückgut, Transportgüterart, Wertstoff, Wertstofflogistik,

    Schüttgut für die Wertstofflogistik

    von am 30.11.2022 - 0 Kommentare

    Die Gewinnung von Roh- und Wertstoff aus Abfällen hat in Deutschland einen hohen Stellenwert und gewinnt, mit der Abnahme natürlicher Rohstoffvorkommen, zunehmend an Bedeutung. Dank der modernen Technik können Metalle wie Kupfer, Eisen, aber auch Glas, Kunststoffe und andere recyclebare Wertstoffe heutzutage sauber von Abfällen getrennt und dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt werden. So ist die […]

  • Staupolster zur Ladungssicherung

    von am 09.12.2022 - 0 Kommentare

    Kaputte Warenlieferungen sind leider keine Seltenheit. Immer häufiger kommt es vor, dass auch gut verpackte Bestellungen auf dem Transportweg beschädigt werden. Wer dafür verantwortlich ist, lässt sich oft schwer nachweisen.   Wer haftet für defekte Lieferungen? Gerade zur Weihnachtszeit boomt der Online-Handel. Immer häufiger lassen sich Konsumenten ihre Ware nach Hause schicken. Doch was passiert, […]

  • Nachhaltiger Transport durch gezielte Tourenplanung

    von am 16.12.2022 - 0 Kommentare

    Nachhaltiger Transport durch gezielte Tourenplanung Einkaufen über das Internet ist bequem und schnell. Selbst Bestellungen kurz vor Weihnachten liegen noch rechtzeitig unter dem Tannenbaum. Verbraucher haben sich daran gewöhnt, dass ihre Waren sofort geliefert werden. Für Transportunternehmen ist es nicht immer einfach, die Touren effizient zu planen und gleichzeitig Liefererwartungen zu erfüllen.   Nachhaltig, schnell, […]

  • miete Baumaschine Schwergut Schwertransport Schwertransporte baumaschine anmieten baustellen maschinen anmietung

    Anforderungen an den Transport von Baumaschinen

    von am 17.01.2023 - 0 Kommentare

    Anforderungen an den Transport von Baumaschinen Ein Transport von Baumaschinen ist in der Praxis sehr häufig erforderlich. Baustellen sind mobil, die für die Erfüllung des Auftrages erforderlichen Maschinen müssen vor Ort termingerecht zur Verfügung stehen. Kleine mobile Baumaschinen lassen sich ohne großen Aufwand auf dem Anhänger eines Lkws transportieren. Bei größeren Maschinen mit Überbreite muss […]

Follow on Feedly