Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE LOGfair.Online lagerflaeche.de Anzeigen

WEPA reduziert Leerkilometer und CO2-Emissionen dank der Collaborative Transportation Solutions von CHEP

Nachrichten | 09.02.2022 | | Supply Chain | Thema: , , , , , , ,

Unternehmen für nachhaltige Hygienelösungen spart jährlich 113,8 Tonnen CO2 und 141.000 Kilometer durch gemeinsame LKW-Auslastung mit Marktführer für Palettenpooling

Köln, 9. Februar 2022 – CHEP, das Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen und Marktführer für Palettenpooling, stellt erneut sein Engagement für die Reduzierung von CO2-Emissionen unter Beweis: mit WEPA, einem Unternehmen für persönliche und professionelle Hygienelösungen, betreibt CHEP gemeinsame Transportrouten.

Das Projekt ist Teil der Collaborative Transport Solutions von CHEP, einem Programm zur Logistikoptimierung. Dieses kombiniert die einzigartige Einsicht des Unternehmens in Millionen von Palettenbewegungen mit der Leistungsfähigkeit von Big-Data. Synergien und Möglichkeiten zur gemeinsamen Nutzung von Transporten lassen sich so sowohl zwischen Kunden als auch mit CHEP selbst identifizieren. Das Programm läuft bereits seit sieben Jahren und involviert mehr als 240 CHEP-Kunden in Europa. Die Eingliederung von WEPA in die Collaborative Transport Solutions begann 2014 in Italien. WEPA war einer der ersten Kunden des Pooling-Experten, der von dem Programm profitiert.

Transportkollaborationen helfen, Lieferketten zu dekarbonisieren
WEPA und CHEP teilen sich insgesamt 12 Fahrwege in vier Ländern: Polen, Frankreich, Deutschland und Italien. Beide Partner nutzen dabei Lkw gemeinsam: Die Anlieferung und Abholung von CHEP-Paletten wird mit der Auslieferung von WEPA-Produkten kombiniert, um Hin- und Rückfahrten zu optimieren und Leerkilometer zu verringern. Diese kollaborativen Transportrouten führten zu einer jährlichen Einsparung von 113,8 Tonnen CO2 und 141.000 Kilometern.

Sebastian Schulte, Head of Supply Chain bei WEPA, zur Kooperation: “Teil dieses Projekts zu sein, stellt für unser Unternehmen einen spannenden Schritt in Richtung logistischer Kollaboration dar. Nachhaltige Entwicklung war und ist bei all unseren Entscheidungen eine Priorität. Es ist sehr erfreulich, dass ein Logistikpartner wie CHEP die gleichen Werte teilt und aktiv an Verbesserungsmaßnahmen arbeitet.”

Die Partnerschaft von WEPA mit CHEP geht auf das Jahr 2006 zurück, als die CHEP Europaletten (1200 x 800 mm) in den Betrieb von WEPA in Deutschland integriert wurden. Im Laufe der Jahre hat sich die Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen auf Italien, Polen, Frankreich und Großbritannien ausgeweitet. Die Nutzung der wiederverwendbaren und an sich nachhaltigen CHEP-Paletten hat WEPA ebenfalls geholfen, seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Peter Adamczyk, Director European Key Accounts bei CHEP, kommentiert: “Die Entwicklung einer Kultur der Zusammenarbeit mit FMCG-Unternehmen wie WEPA ist in unserer heutigen Welt von zentraler Bedeutung. Diese ist von einer ständig wachsenden Nachfrage und der Notwendigkeit geprägt, unsere Umweltbelastung zu verringern.”

Die Collaborative Transport Solutions von CHEP sind Teil des Zero Waste World Programme (ZWW), einer Kooperation, die führende Einzelhändler und Hersteller zusammenbringt, um intelligentere und nachhaltigere Lieferketten zu schaffen. Neben der Reduzierung von Leerkilometern konzentriert sich ZWW darauf, Abfall zu vermeiden und durch Digitalisierung Ineffizienzen in der Lieferkette zu beseitigen.

Über WEPA
Die WEPA Gruppe ist ein zukunftsorientiertes Familienunternehmen und auf die Herstellung und den Vertrieb nachhaltigen Hygienepapiers spezialisiert. WEPA bietet nachhaltige und innovative Hygienelösungen, die ein sicheres Hygienegefühl leisten und täglich zum Wohlbefinden von Millionen von Menschen in ganz Europa beitragen. Mit 4.000 Mitarbeitern stellt die WEPA Gruppe an 13 europäischen Standorten Hygieneprodukte wie Toilettenpapier, Papierhandtücher, Taschentücher und Servietten her. WEPA gehört zu den drei größten europäischen Herstellern und ist Marktführer in der Herstellung von Hygienepapieren aus Recyclingfasern. Der Jahresumsatz beträgt rund 1,3 Milliarden Euro. Im Geschäftsbereich Consumer ist WEPA Private-Label-Spezialist für den europäischen Handel. Der Geschäftsbereich Professional mit den Marken BlackSatino und Satino by WEPA steht für nachhaltige und professionelle Hygienelösungen, die beispielsweise in öffentlichen Waschräumen, der Industrie, Büros oder Gesundheitseinrichtungen zum Einsatz kommen. Die WEPA Gruppe hat ihren Sitz in Arnsberg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Weitere Informationen zu WEPA finden Sie unter http://www.wepa.eu.

CHEP trägt mehr als jedes andere Unternehmen weltweit dazu bei, mehr Waren zu mehr Menschen an mehr Orte zu bewegen. Seine Paletten, Kisten und Behälter bilden das unsichtbare Rückgrat der globalen Supply Chain. Die weltweit größten Marken vertrauen auf CHEP, um ihre Produkte effizienter, nachhaltiger und sicherer zu transportieren. Als Pionier der Sharing Economy hat CHEP durch das als “Pooling” bekannte Modell des Teilens und Wiederverwendens seiner Ladungsträger eines der weltweit nachhaltigsten Logistikunternehmen geschaffen. CHEP bedient insbesondere die Branchen für schnelldrehende Konsumgüter (z. B. Trockenwaren, Lebensmittel, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte), Frischwaren und Getränke, den Einzelhandel und die allgemeine Fertigungsindustrie. Das Unternehmen beschäftigt circa 12.000 Mitarbeiter wobei die Kraft der kollektiven Intelligenz durch Vielfalt, Integration und Teamarbeit fest als Wert verankert ist. Rund 345 Millionen Paletten, Kisten und Behälter sind im Besitz von CHEP, die auf ein Netzwerk von über 750 Service Centern verteilt sind. Diese unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Sysco und Nestle. CHEP ist Teil der Brambles Group und operiert in circa 60 Ländern mit den größten Niederlassungen in Nordamerika und Westeuropa.

Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter http://www.chep.com
Informationen zur Brambles Group finden Sie unter http://www.brambles.com

Firmenkontakt
CHEP
Thomas Scheufens
Siegburger Straße 229b
50679 Köln
+49 (0)221 93 571- 592
Thomas.Scheufens@chep.com
http://www.chep.com

Pressekontakt
HBI PR & MarCom
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-35
chep@hbi.de
http://www.hbi.de

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

Follow on Feedly