fbpx

Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

VCE Packlocx.com logfair.online Anzeigen

Optifuel Lab 3 Projekt von Renault Trucks

Nachrichten | 18.06.2021 | | Transport | Thema: , ,

 

Das Langstrecken-Laborfahrzeug des französischen Lkw-Herstellers konnte den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu einer Standardkupplung um 12,5 % senken. Die Optimierungen der Aerodynamik des gesamten Konvois, des Antriebsstrangs und der Reifen sowie die Integration von Funktionen zur vorausschauenden Fahrunterstützung und zum Energiemanagement führten zu diesem Ergebnis.

Aus diesem Projekt entstand das Optifuel Lab 3 Laborfahrzeug. Nach 18 Monaten Entwicklungszeit, 6 Monaten Tests auf Schienen und offenen Straßen und 15.500 Kilometern konnte Renault Trucks seine bisherigen Annahmen bestätigen. Das Unternehmen hat eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um 12,5 % im Vergleich zur Renault Trucks T-Serie gemessen, die an einen Standard-Anhänger gekoppelt ist. Das entspricht einer Einsparung von 3,75 Litern Kraftstoff und 9,8 kg CO2 pro 100 km.

Testzyklus

Die Renault Trucks Ingenieure verwendeten einen Testzyklus, der statistisch repräsentativ für den Langstreckeneinsatz ist und aus 68 km unter regionalen Bedingungen und 136 km auf Autobahnen besteht.

Bei den Tests mit Optifuel Lab 3 wurden geschlossene Strecken und Tests auf offener Straße durchgeführt, zusätzlich zu Simulationen, die eine Analyse und Korrelation der Messungen ermöglichten. Parallel dazu wurden Tests mit einem Referenzfahrzeug durchgeführt, das ähnliche geometrische und antriebstechnische Eigenschaften wie das Laborfahrzeug aufwies ( Renault Trucks T 480, gekoppelt mit einem gedeckten Sattelauflieger von Fruehauf). Dabei wurden die im Rahmen des Projekts entwickelten Technologien zunächst unabhängig voneinander und dann als Ganzes bewertet.

Die Antriebsstränge des Optifuel Lab 3 und der Referenzfahrzeuge wurden vorher eingefahren, um sicherzustellen, dass beide Fahrzeuge repräsentativ sind.Measurement methods

Auswertung der Verbesserung des Luftwiderstands

Die Verbesserung des Luftwiderstands wurde nach dem offiziellen Verfahren der CO2-Verordnung bewertet. Das Raddrehmoment wurde bei zwei konstanten Geschwindigkeiten gemessen: niedrige Geschwindigkeit (~15 km/h) und hohe Geschwindigkeit (~90 km/h) gemäß der von der Europäischen Kommission definierten Testsequenz.

Dieses Verfahren wurde verwendet, um zu ermitteln, welchen Beitrag der Traktor allein und dann die komplette Optifuel Lab 3 Kombination zur Verbesserung der Aerodynamik leistet.

Die Verbesserungen des Luftwiderstands wurden dann durch Simulationen auf dem im Projekt definierten repräsentativen Kundenzyklus in Kraftstoffverbrauchsverbesserungen umgerechnet, bevor sie durch Tests auf offener Straße bestätigt wurden.

Verbesserungen durch verbundene Reifen mit geringem Rollwiderstand
Die Rollwiderstandsverbesserungen der für Optifuel Lab 3 entwickelten Reifen wurden von Michelin nach dem ISO 28580 Standard gemessen. Der Reifen wird unter einer Last, die 85% des Lastindexes des Reifens entspricht, auf einer Rolle mit einem äquivalenten Durchmesser von 2 m und in einem Raum, in dem die Temperatur bei 25°C gehalten wird, zusammengedrückt. Die vom Reifen erzeugte Schleppkraft wird bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h nach 3 Stunden stabilisiertem Wärmeregime gemessen.

alle-lkw.de ist ein internationaler LKW-Marktplatz, wo Sattelzugmaschinen, Anhänger, Auflieger, Kommunal- und Sonderfahrzeuge und andere Arten von Nutzfahrzeugen sowie Ersatzteile vorgestellt sind. Die Internetseite dient dazu, Nutzfahrzeuge bequem zu werben und sie schnell zu verkaufen. Der Katalog umfasst tausende Angebote von den europäischen Herstellern wie MAN, MERCEDES BENZ, SCANIA, VOLVO, RENAULT usw. Die einfache Suchnavigation der Webseite ermöglicht, ein zu allen Forderungen passendes Modell des Fahrzeuges problemlos auszuwählen.

Kontakt
SIA Truck1.eu
Tomas Mazurkiewicz
Krisjana Barona iela 130 k-3
LV-1012 Riga
+371 648 816 33
mail@alle-lkw.de
https://www.alle-lkw.de

Bildquelle: @fleet.ie

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]

Folgende Newsmeldung könnte Sie auch interessieren:

MAN Truck & Bus: Software-Aktualisierungen für Lkw “over-the-air...

  MAN Now ist der erste digitale Service, der Over-the-Air-Funktionen anbietet und in der EU, Norwegen, Großbritannien und der Schweiz live gegangen ist. Ähnlich wie bei einem Smartphone, bei dem der Nutzer die Apps installiert, die er aktuell benötigt, erhalten Kunden auf der MAN Now-Plattform Erweiterungen, mit denen sie die Funktionalität ihrer Lkw an ihre […]

Follow on Feedly