Transportbranche.de

Mehr Sicherheit für die Transportbranche

Ladungssicherung

Mehr Sicherheit für die Transportbranche

Besonders die Transportbranche lebt davon, dass Kunden und Lieferanten ihr Vertrauen in das ausführende Unternehmen setzten und somit eine langfristige Partnerschaft aufgebaut wird. Aus diesem Grund ist grundsätzlich immer der Sicherheitsaspekt zu beachten, damit im Innen- und Außenverhältnis keine Störungen auftreten, die das Tagesgeschäft gefährden könnten.

Transporter und Lastkraftwagen

In dem Bereich der Logistik ist es wichtig, auf ein sicheres Arbeitsumfeld zu achten. Besonders der Fuhrpark verdient hierbei eine besondere Beachtung. Lastkraftwagen, Transporter und andere Fahrzeuge sind immer auf dem technisch neusten Stand zu halten und somit sind regelmäßige Inspektionen unumgänglich. Auch Schadensmeldungen der Mitarbeiter sollten grundsätzlich ernstgenommen werden. Besonders der Ladevorgang birgt viele Gefahren und somit ist immer auf eine ordnungsgemäße Sicherung der Ladung zu achten. Gleichzeitig sind Vorrichtungen, welche für das Be- und Entladen genutzt werden regelmäßig zu überprüfen.

Exoskelette – Gesundheit in der Transportindustrie

Besonders Muskel- und Skeletterkrankungen sind in Unternehmen der Transportindustrie keine Seltenheit. Im Durchschnitt sind 22,5 % aller Krankheitstage in diesem Wirkungsbereich auf dieses Krankheitsbild zurückzuführen. Aus diesem Grund hat die Transportbranche Exoskelette entdeckt, die ein innovatives Hilfsmittel darstellen, um die Mitarbeiter zu entlasten. Besonders bei Überkopfarbeiten oder Aufgaben im Überschulterbereich haben sich Exoskelette bewährt und genießen bei der Belegschaft einen guten Ruf, da der Bewegungsapparat geschont wird und somit eine Reduzierung der körperlichen Belastung zu verzeichnen ist. Exoskelette für die Transportindustrie eignen sich besonders bei Wartungsarbeiten, Unterbodenarbeiten und bei mechanischen- und elektrischen Installationen. Auch Lackerarbeiten und leichte Instandhaltungen können durch die Nutzung eines Exoskeletts unterstützt werden. Möchte man sich über dieses Hilfsmittel informieren, so bieten seriöse Anbieter ein unverbindliches Gespräch an, bei dem das Unternehmen sich über die verschiedenen Einsatzgebiete informieren kann.

Trainings der Mitarbeiter

Um eine interne und externe Sicherheit zu gewährleisten, sind spezielle Sicherheitstrainings in der Transportbranche als sehr wichtig einzustufen. Kenntnisse in den Bereichen Arbeitssicherheit und Gefahrenabwehr sollen eine Grundlage für jedes Arbeitsverhältnis darstellen. Gleichzeitig müssen die Mitarbeiter mit dem Umgang aller technischen Hilfsmittel geschult werden. Auch müssen Kenntnisse vorhanden sein, wie der Transport von brennbaren oder giftigen Gütern sicher durchgeführt wird. Um diese Bereiche abzudecken, sollen regelmäßige Schulungen veranstaltet werden.

GPS-Tracking

Für Unternehmen stellen die Transporte die Grundlage des Tagesgeschäftes dar und somit ist die Sicherheit der Transporter ein wichtiges Thema, welches man beachten sollte. Besonders Transporte in unsichere Länder stellen ein Risiko dar, welches man mit der GPS-Technologie vermindern kann. Das sogenannte Geofencing ermöglicht es zu erkennen, wenn ein Lastwagen von der eingeplanten Wegführung abweicht. Wird eine ungeplante Route verzeichnet, so kann sofort eine Notrufleitstelle über den Vorfall informiert werden. Gleichzeitig sollten die Lastkraftwagen über einen Funkalarm verfügen, der bei Bedarf eine Verbindung zu einer Notfallzentrale auslöst. Dies schützt nicht nur die Güter, sondern auch den Fahrer des Transportes.

Sicherheit im Lagerbereich

Viele Unternehmen der Logistikbranche verfügen über ein eigenes Lager, in denen Güter auf den Weitertransport warten. Diese Lager sind oft ein Ziel krimineller Machenschaften, da in vielen Fällen wertvolle Güter eingelagert werden. Aber auch durch Unfälle oder Naturkatastrophen kann der Lagerbestand gefährdet werden. Aus diesem Grund sollte man das Lager genau analysieren und Schwachstellen lokalisieren. Schwerpunkte sollte hierbei eine Alarmsicherung, Brandschutzmaßnahmen, aber auch die Sicherung der Unfallverhütung darstellen.

 

Weitere interessante Seiten:

Bewerten Sie den Beitrag
[Gesamt: %gesamt% Durchschnitt: %durchschnitt%]
Die mobile Version verlassen