Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

LAGERflaeche.de Fahrgut.org Lagernetzwerk.de Anzeigen

Transportaufkommen im Güterverkehr 2013 gestiegen

Nachrichten | 10.02.2014 | | Wirtschaft | Thema: ,

Newsmeldung aus der Kategorie Wirtschaft2013 konnte der deutsche Güterverkehr zulegen. Das Statistische Bundesamt hat vorläufige Daten bekannt gegeben, wonach das Transportaufkommen im Vergleich zum Vorjahr um 0,8 Prozent anstieg. 4,3 Milliarden Tonnen betrug das Transportaufkommen in der Summe. Damit konnte auch die Güterbeförderung vom moderaten Wirtschaftswachstum von + 0,4 Prozent profitieren. Binnenschifffahrt und Straßen- sowie Eisenbahngüterverkehr trugen zum Wachstum bei. Der Rohöltransport in Rohrleitungen sowie der Seeverkehr mussten Rückgänge verzeichnen. Konstant blieb der Luftverkehr.

Im Vergleich zu 2012 wurden, Schätzungen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur zufolge, im Jahr 2013 auf den Straßen 3,3 Milliarden Tonnen mehr befördert. Dies entspricht einer Steigerung von 0,9 Prozent. Den größten Anteil am Transportaufkommen hatte mit 77 Prozent auch 2013 der Straßengüterverkehr.

Im Vergleich der Verkehrszweige wuchs die Binnenschifffahrt mit +1,7 % auf 227 Millionen beförderte Tonnen am stärksten. Um 0,8 % konnte der Güterverkehr der Eisenbahn 2013 zulegen. Insgesamt wurden 369 Millionen Tonnen auf Schienen befördert. Unverändert ist die transportierte Fracht mit 4,3 Millionen Tonnen im Luftverkehr. Die Seeschifffahrt musste seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 wieder den ersten Rückgang hinnehmen. Das Transportaufkommen sank um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 293 Millionen Tonnen. Die Beförderungsmenge beim Rohöltransport sank ebenfalls um 0,6 Prozent auf 87 Millionen Tonnen.

Folgende Newsmeldung könnte Sie auch interessieren:

Schwacher Jahresstart im Transportmarkt – März als Hoffnungsträger

Der Start der Transportbranche in Europa ins Jahr 2016 fällt schwach aus. Im Verhältnis zu den freien Kapazitäten lag der Frachtanteil im ersten Quartal beim We...

Antwort hinterlassen

Spamschutz: Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.