Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

LAGERflaeche.de Logistik express Lagernetzwerk.de Anzeigen

transport logistic 2017: Vorschau zur Logistikfachmesse

Nachrichten | 02.05.2017 | | Wirtschaft | Thema: , , , , ,

Zwischen 9. und 12 Mai wird in München die Fachmesse transport logistic 2017 veranstaltet. Im Fokus stehen logistische Dienstleistungen und Equipment. Laut Veranstalter sind Onlinehandel, digitale Transformation und die damit verbundene Etablierung einheitlicher Standards aktuelle Themen der Branche. Während der Messetage werden passend dazu innovative Lösungsansätze präsentiert. Eröffnet wird das Logistikevent von Verkehrsminister Alexander Dobrindt.

transport logistic 2017: Vorschau zur LogistikfachmesseDer Veranstalter der transport logistic 2017 Messe München nennt im Zuge der zahlreichen Veränderungen, an die sich die Logistik anpassen müsse, die zunehmende Digitalisierung. Im Rahmen dessen gewinne der Onlinehandel an Bedeutung, der stationäre Handel gehe zurück. Die Herausforderungen an Verkehrsinfrastruktur sowie Verkehrspolitik steigen dementsprechend rasant. Digitale Transformation und das Etablieren einheitlicher Standards werden künftig eine zunehmende Rolle spielen. Wie die Messe München bekannt gab, werden Aussteller und Rahmenprogramm der transport logistic 2017 sämtliche Sektoren von Mobilität über Supply Chain Management bis hin zu Logistik und IT abdecken. Das Rahmenprogramm wird mit Fachforen unter anderem Polen, Südafrika, USA und Iran als Logistikwachstumsmärkte thematisieren und die länderspezifischen Eigenheiten unter die Lupe nehmen. Auch Logistik Heute beteiligt sich am Programmplan. Wissenswertes erfahren Besucher ergänzend in rund 50 Konferenzveranstaltungen mit über 200 Fachexperten.

Aussteller und Inhalte

Auf den 115.000 Quadratmetern Bruttofläche werden laut Zahlen Ende März über 2.100 Aussteller präsent sein. Aus 62 Ländern stammen die Betriebe, die folgende Ausstellungsbereiche abdecken:

• Dienstleistungen für Güterverkehr und Logistik
• Systeme des Güterverkehrs
• IT/Telematik, E-Business und Telekommunikation
• Intralogistik, Warehouse Management Systems, Auto-ID und Verpackungen

Ein neuer Rekord soll dieses Jahr im Sektor Gemeinschaftsstände aus dem In- und Ausland aufgestellt werden. Bahrain, Belgien, Frankreich, Estland und China werden als Länderpavillons vor Ort sein. Aus Deutschland sind beispielsweise Bremen, Bayern, Niedersachsen, NRW und Hamburg als Gemeinschaftsbeteiligungen vertreten. Innovationen und Dienstleistungen sind zudem bei den Häfen-Gemeinschaftsständen zu erwarten. Zur Präsentation von Waggons und Lokomotiven verfügt die Messe über eigene Gleise auf dem Freigelände.

Luftfracht und Schifffahrt

Erstmals ausgebucht, ist die Ausstellung der weltweiten Luftfrachtindustrie „air cargo europe“, welche zum achten Mal in München stattfindet und Teil der transport logistic ist. In der Halle B1 stellen über 200 Unternehmen aus mehr als 36 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen aus. Luftverkehrsgesellschaften, Luftfahrtindustrie und Flughäfen sind beispielhafte Teilbereiche. Nicht weniger Aufmerksamkeit erhält die Schifffahrt in der bayerischen Hauptstadt, durch die internationale Konferenz für maritime Logistik „mariLOG“.

Am letzten Veranstaltungstag stehen die Veränderungen der Berufsbilder und damit einhergehenden Tätigkeitsprofile im Mittelpunkt. Neben Jobbörsen und Diskussionsrunden haben Interessenten während des Karrieretages beim sogenannten „Job-Matching“ die Möglichkeit mit Personalverantwortlichen direkt Kontakt aufzunehmen. Das von der Messe München und dem Logistik-Jobportal BirdieMatch veranstaltete Event gleicht einem Speed-Dating-Programm, bei dem die Parteien im 10-Minuten-Takt ins Gespräch kommen. Statt Flirtpartnern treten hier potenzielle Kandidaten den Personalern von zehn Arbeitgebern gegenüber. Darunter DSV, Iveco, Panalpina und DB Schenker.

Hohe Erwartungen

Trotz der Tatsache, dass die vorherige Messe 2015 einen Rekord von 55.438 Besuchern aufstellte, erwartet die Messe München für 2017 über 56.000 Logistikinteressierte.

Quelle: Pressemitteilung/ Bild: pixabay

Antwort hinterlassen

Spamschutz: Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.