Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

LAGERflaeche.de Fahrgut.org Lagernetzwerk.de Anzeigen

Schrumpfung des Tankstellen-Netzes in Deutschland geht weiter

Nachrichten | 07.02.2005 | | Wirtschaft | Thema:

Mit 15 428 Straßen-Stationen ist 2004 das Tankstellennetz in Deutschland um 342 Anlagen geschrumpft, womit sich ein langjähriger Prozess fortsetzte. Allerdings betraf dies nicht so sehr die kleinen, mittelständischen Anbieter, sondern die vier großen Marken Aral, Shell, Esso und Total, deren Anteil nach Feststellungen des Hamburger Energie-Dienstes (EID) mit jetzt gut 7000 von insgesamt 15 070 Straßentankstellen auf 46,4 Prozent zurückging.

Der EID führt dies u.a. zwar auch auf das hohe Preisniveau und das vermehrte Ausweichen der Autofahrer auf preisgünstige Anbieter zurück. Gleichzeitig erweisen sich jedoch die großen Betreiber im Schnitt als erheblich effizienter, in dem sie 61,5 Prozent des Gesamtabsatzes verkaufen.

Größte Tankstellenfirma ist BP mit ihrer Marke Aral, die knapp 2500 Stationen betreibt und 22,5 Prozent der Kraftstoffe verkauft. Damit hat BP den kleinen Vorsprung vor Shell mit 2150 Tankstellen und 20,5 Prozent Marktanteile gehalten. Esso, Jet und die freien Tankstellen kommen auf jeweils 9,5 Prozent und Total folgt mit neun Prozent. Alle übrigen Anbieter wie Agip, Avia, OMV oder Orlen kommen jeweils nur auf Anteile von weniger als fünf Prozent.

Folgende Newsmeldung könnte Sie auch interessieren:

Preismeldestelle für Benzin kommt in Kürze

Unübersichtliche Benzin- und Dieselpreise gehören für Pkw- und Lkw-Fahrer zur Tagesordnung. Schon bald könnte der unüberschaubare Preisdschungel gestoppt werden...

Antwort hinterlassen

Spamschutz: Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.