Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

LAGERflaeche.de Fahrgut.org Lagernetzwerk.de Anzeigen

Sauberste Leicht-Lkw der Welt

Nachrichten | 05.07.2006 | | Wirtschaft | Thema: ,

- Canter Eco Hybrid mit höchster Kraftstoffeffizienz erfüllt als erster Leicht-Lkw die strengen zukünftigen Abgasvorschriften in Japan

– Umfassendes Konzept kombiniert ökologische und ökono-mische Vorteile mit einfacher Fahrbarkeit

– DaimlerChrysler-Vorstandsvorsitzender Dr. Dieter Zetsche: “Der Canter Eco Hybrid ist ein Meilenstein der Lkw-Industrie. Sowohl Kunden als auch Umwelt profitieren von dem tech-nologischen Vorteil”

Tokio – Die Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation (MFTBC), die Asiensäule der DaimlerChrysler Truck Group, hat heute ein neues Hybrid-Nutzfahrzeug für den japanischen Markt vorgestellt. Der neue Canter Eco Hybrid Leicht-Lkw verringert deutlich Kraftstoffverbrauch und Emissionen bei gleichzeitig einfacher Bedienbarkeit. Der Canter Eco Hybrid ist der umweltfreundlichste leichte Serien-Lkw der Welt und erfüllt als erster Leicht-Lkw die ab August 2007 gültige strenge Abgasgesetzgebung in Japan. Darüber hinaus weist das Fahrzeug auch die höchste Kraftstoffeffizienz aller japanischen Hybrid-Nutzfahrzeuge auf.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der DaimlerChrysler AG und Leiter der Mercedes Car Group stellte das Fahrzeug heute gemeinsam mit Andreas Renschler, im Vorstand von DaimlerChrysler verantwortlich für die Truck Group, Harald Bölstler, Präsident und CEO von MFTBC und Keisuke Egashira, Chairman von MFTBC, bei einer Feier in Tokio vor.

Dr. Dieter Zetsche: “Der Canter Eco Hybrid ist ein Meilenstein für die Lkw-Industrie. Sowohl Kunden als auch Umwelt profitieren von diesem technologischen Vorteil. Mitsubishi Fuso, die Säule unseres Asiengeschäfts, liefert ein Fahrzeug, das unser Streben nach ökologischer Nachhaltigkeit und nach Mehrwert für den Kunden voranbringt und zugleich die Rolle von DaimlerChrysler als weltweitem Technologieführer unterstreicht.”

Andreas Renschler erklärte: “Mitsubishi Fuso ist ein wichtiger Bestandteil der Truck Group und unser globales Kompetenzzentrum für Hybridtechnologie. Der neue Canter Eco Hybrid ist ein hervorragender Beleg für die Stärke von Fuso in diesem Bereich, von der die gesamte Truck Group profitiert.”

Als Hybrid-Kompetenzzentrum der DaimlerChrysler Truck Group ist Mitsubishi Fuso für die Entwicklung fortschrittlicher Hybridtechnologien verantwortlich. Dazu gehören auch Systeme, die in Zukunft weltweit ausgebaut werden können.

Der neue Canter Eco Hybrid ergänzt die Hybridpalette von Mitsubishi Fuso und bekräftigt die Rolle des Unternehmens als Technologieführer in diesem Segment. 2004 stellte das Unternehmen den Aero Niederflur-Hybridbus vor, einen Stadtbus mit Platz für 68 Fahrgäste. Dieser Bus ist nun in den japanischen Städten Shizuoka, Aichi and Gifu im Kundenbetrieb. Heute macht das Unternehmen einen weiteren Schritt, indem es die Hybridtechnologie bei seiner Hauptbaureihe, dem Canter, einführt.

Harald Bölstler betonte: “Dieses Fahrzeug zeigt unser Engagement für die Umwelt, unsere Kunden und die gesamte Gesellschaft. Die Mitarbeiter von Mitsubishi Fuso sind sehr stolz auf den Canter Eco Hybrid.”

Mitsubishi Fuso beginnt ab sofort mit der Auslieferung des Canter Eco Hybrid in Japan, von dem bis Ende 2006 mehrere hundert Einheiten abgesetzt werden sollen. In den kommenden Jahren soll diese Zahl steigen. Der neue Canter Eco Hybrid eignet sich mit einem Gewicht von 2,83 – 2,87 Tonnen und einer Zuladung von 2,0 – 3,0 Tonnen für zahlreiche Anwendungen im städtischen Lieferverkehr, in der kommunalen Entsorgung und anderen Bereichen.

Eine Einführung des Produkts wird auch für die internationalen Märkte geprüft. Das Fahrzeug läuft im japanischen Werk Kawasaki vom Band.

Der Leicht-Lkw beweist durch deutlich reduzierte Emissionen von Stickoxiden (41 %) und Partikelausstoß (46 %) im Vergleich zu herkömmlich angetriebenen Fahrzeugen seine Umweltfreundlichkeit. Stickoxide und Partikelausstoß sind Hauptbestandteile der weltweiten Abgasvorschriften bei Nutzfahrzeugen.

Der Canter Eco Hybrid entspricht bereits heute, über ein Jahr vor der Frist im August 2007 und vor allen anderen Fahrzeugen, einer der strengsten Emissionsrichtlinien der Welt und beweist damit seine ökologischen Vorteile. Mit den von MFTBC dokumentierten Abgaswerten und in Anbetracht der Vorerfüllung der künftigen strengen Emissionsvorschriften ist der Canter Eco Hybrid der sauberste Leicht-Lkw der Welt.

Die Wirtschaftlichkeit des Canter Eco Hybrid resultiert in erster Linie aus seiner Kraftstoffersparnis. Der diesel-elektrische Hybridantrieb des Fahrzeugs steigert die Kraftstoffersparnis auf über 20 % gegenüber konventionell angetriebenen Modellen. Besonders deutlich ist die Kraftstoffersparnis im Stop-and-go- und Lieferverkehr.

Im Fahrzeug kommt das hoch entwickelte INOMAT-II Getriebe von Mitsubishi Fuso zum Einsatz. Als automatisiertes Schaltgetriebe funktioniert das INOMAT-II ohne Schalten oder Bedienen des Kupplungspedals, was den Betrieb einfach und effizient für alle Fahrer macht. Das Fahrzeug kann auch mit einem Automatik-Führerschein gefahren werden. Die einfache Bedienbarkeit des INOMAT-II Getriebes trägt auch zum ermüdungsfreien Fahren und damit zu mehr Sicherheit bei.

Das Fahrzeug ist unkompliziert in der Handhabung, da es keinerlei zusätzliche Infrastruktur für die Betankung erfordert. Im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen mit alternativen Antrieben (z.B. Druck-Erdgas), die spezielle Anforderungen an die Betankung stellen, kann der Canter Eco Hybrid an jeder normalen Tankstelle mit Dieselkraftstoff betankt werden.

Der Canter Eco Hybrid erzielt diese Kombination aus Ökologie, Ökonomie und einfacher Fahrbarkeit durch Aufbau und Komponenten auf dem neuesten Stand der Technik. Das Herzstück des Systems ist ein neu entwickelter, kleinvolumiger Dieselmotor. Der ladeluftgekühlte Drei-Liter-Turbo-Dieselmotor mit zweifacher oben liegender Nockenwelle und 16 Ventilen leistet 92 kW bei 3 200 Umdrehungen pro Minute und 294 N bei 1 700 Umdrehungen pro Minute. Der Motor bietet neue Technologien wie einen Rußpartikelfilter und ein hochpräzises Abgasrückführungssystem (EGR) zur NOx-Verringerung.

Die wesentlichen Komponenten des Hybridsystems des Canter Eco Hybrid sind der neue Diesel- sowie ein ultra-schmaler Elektromotor, der gleichzeitig als Generator fungiert (35 kW); eine leistungsstarke Lithium(Li)-Ionen Batterie und das automatisierte INOMAT-II Schalt- getriebe.

Der Canter Eco Hybrid verfügt über ein Parallel-Hybrid-System. Das bedeutet, dass das Fahrzeug durch den Elektromotor, den Dieselmotor oder beide gleichzeitig angetrieben wird. Kraftstoffverbrauch und Emissionsausstoß werden verringert, indem beide einzeln oder in Kombination miteinander, automatisch je nach Fahrbedingungen, genutzt werden.

Das Hybridsystem wechselt seinen Betriebsmodus je nach Fahrsituation. Der elektrische Antrieb wird zum Anfahren genutzt. Bei starker Beschleunigung treiben sowohl der Diesel- als auch der elektrische Motor/Generator das Fahrzeug an. Bei konstantem Tempo wird das Fahrzeug wie ein herkömmliches nur vom Dieselmotor angetrieben. Beim Abbremsen wirkt der elektrische Motor als Generator, wandelt die Bremsenergie in elektrische Energie um und speichert diese in der Lithium(Li)-Ionen Batterie für den nächsten Anfahrts- oder Beschleunigungsvorgang. Das INOMAT-II Getriebe trägt zu diesem Vorgang mit ruckarmen und effizienten Schaltvorgängen bei.

Weitere Vorteile des Canter Eco Hybrid:

– Im Gegensatz zu einigen anderen Hybridsystemen für Nutz-fahrzeuge ermöglicht es der Parallel-Hybrid, dass das Fahrzeug nur durch den elektrischen Motor angetrieben wird, was wie-derum Kraftstoffverbrauch und Abgasausstoß reduziert.

– Die Regeneration der Bremsenergie wird durch das Lösen der Kupplung verbessert.

– Die Lithium(Li)-Ionen Batterie erfordert keinen regelmäßigen Austausch.

– Das vielseitige INOMAT-II Getriebe ermöglicht dem Fahrer auch manuelles Schalten.

– Das Leerlauf Stop & Start (ISS) System schaltet automatisch den Motor aus, wenn das Getriebe auf “N” steht und verringert dadurch Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Das ISS-System kann je nach Wunsch an- oder abgeschaltet werden.

– Das “EZGO System” unterstützt beim Anfahren am Berg, indem es die Bremse hält, selbst wenn das Bremspedal nicht getreten wird.

– Der Canter Eco Hybrid bietet dieselbe Leistungsfähigkeit und Voraussetzungen für Aufbauhersteller wie der herkömmliche Canter.

Der Canter Eco Hybrid wurde von einem übergreifend zusammengesetzten Team unter den Vorgaben des “Fuso Produktentwicklungs-Systems” (FPD) entwickelt. Das FPD-System basiert auf den weltweiten Standards von DaimlerChrysler und ist eine Methode, um den gesamten Prozess der Fahrzeugentwicklung vom Konzept bis zur Markteinführung zu steuern. Die Produkte müssen dabei strenge Qualitätskontrollen durchlaufen, in denen sie von ebenfalls übergreifend zusammengesetzten Teams bewertet werden. Nur wenn das Produkt allen Qualitätsanforderungen entspricht, kann es die nächste Stufe durchlaufen. Dieses System stellt sicher, dass die Produkte pünktlich und mit maximaler Qualität auf den Markt kommen.

Für MFTBC-Chairman Egashira ist die Markteinführung des Canter Eco Hybrid ein wichtiger Schritt in der weiteren Fortentwicklung von Mitsubishi Fuso: “Mitsubishi Fuso engagiert sich in allen Bereichen für Umwelt und Gesellschaft. Dieses neue Fahrzeug und weitere Aktivitäten zeigen das Bemühen von MFTBC, für unsere Kunden und Anteilseigner das führende und verlässlichste Unternehmen zu sein.”

Die Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation (MFTBC) ist einer der führenden Nutzfahrzeug-Hersteller in Asien. Im Jahr 2005 setzte das Unternehmen rund 178 900 leichte, mittelschwere und schwere Lkw sowie Busse ab. Auf den internationalen Märkten außerhalb Japans erzielte MFTBC mit rund 119 000 Einheiten einen neuen Absatzrekord.

Die DaimlerChrysler AG hält 85 % der Anteile an MFTBC. Die übrigen 15 % werden von mehreren Unternehmen der Mitsubishi Group ge-halten.

Weitere Informationen von DaimlerChrysler im Internet: http://media.daimler.com/dcmedia/home/de

Ansprechpartner:
Michael Behrens
Telefon: +81 3 6719 4866
Fax: +81 3 6719 0107

Julia Kroeber-Riel
Telefon: +49 (0) 711-17-93278
Fax: +49 (0) 711-17-94788

Antwort hinterlassen

Spamschutz: Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.