Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Login

LAGERflaeche.de Logistik express Lagernetzwerk.de Anzeigen

Ifo-Indikator Juni: Florierende Geschäfte bei Speditionen

Nachrichten | 07.07.2017 | | Politik und Recht, Wirtschaft | Thema: , , ,

Laut aktuellem Ifo-Indikator für Juni 2017 boomt das Geschäft deutscher Speditionen derzeit wie zuletzt vor knapp einem Jahrzehnt. Stattdessen klagen Betriebe des Straßengüterverkehrs über eine Verschlechterung der Lage.

Spediteure: Aktuelle Lage top, Erwartungen zurückhaltend

Der Ifo-Indikator, der vom Ifo-Institut monatlich erstellt wird, spiegelt im Juni 2017 die positive Stimmung in den Logistikzentren Deutschlands wieder. Während die Geschäftslage im Mai 38,5 Punkte aufwies, kletterte der Wert im Juni auf erfreuliche 44,3 Punkte (Prozentsaldo). Was auf den ersten Blick keinen überdurchschnittlichen Sprung darstellt, erweist sich beim Betrachten der Zahlen aus dem vergangenen Jahrzehnt als hervorragender Wert. Schließlich konnte diese positive Geschäftslage zuletzt 2008 erzielt werden. Damals lag der Wert im März bei 51 Punkten.

Weniger positiv, als die aktuellen Geschäfte vermuten lassen, zeigt sich die Erwartungshaltung für das zweite Halbjahr seitens der Spediteure. Der Wert stieg im Juni zwar um 1,7 Punkte gegenüber dem Vormonat Mai auf 20,5 Punkte, liegt aber deutlich hinter dem Lage-Indikator zurück. Mit 24,4 Punkten legten die Speditionen im Februar 2017 mehr Optimismus hinsichtlich der Geschäftsentwicklung an den Tag.

Verschlechterung im Straßengüterverkehr

Die Betriebe im Straßengüterverkehr können mit den Spediteuren nicht mithalten. Laut Ifo-Indikator ist der Wert zur aktuellen Lage mit 30,2 Punkten zwar ebenfalls hoch, doch gegenüber April mit 34,7 Punkten sind die Unternehmen mit den aktuellen Geschäften unzufrieden. Bezüglich der Erwartungen für das nächste halbe Jahr ist der Wert noch schlechter. Nachdem im Vormonat 6,1 Punkte zustande kamen, waren es im Juni nur 4,5. Damit wird die Geschäftsentwicklung zum zweiten Halbjahr 2017 von den Fuhrunternehmen so negativ eingeschätzt, wie zuletzt im Juli 2016, als sie die Lage mit 3,4 Punkten bewerteten. Entgegen dieser Zurückhaltung fallen die Prognosen zur Entwicklung der deutschen Wirtschaft 2017 immerhin positiv aus.

Folgende Newsmeldung könnte Sie auch interessieren:

Enttäuschung in Brüssel: Mobilitätsinitiative löst Proteste aus

Am 31. Mai 2017 will die EU-Kommission ihre früher als „Straßenpaket“ betitelte Mobilitätsinitiative vorlegen. Der Entwurf sollte soziale und arbeitsrechtliche ...

Quelle: Pressemitteilung/ Bild: pixabay

Antwort hinterlassen

Spamschutz: Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.